Investment Professionals nehmen M&A-Transaktionen kritisch unter die Lupe - DVFA Kolumne


08.01.2021 10:30 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im Rahmen einer mehrteiligen von DVFA - Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management e.V. und SMS Strategic Management Solutions gemeinsam durchgeführten Befragung von Investment Professionals zum Thema Mergers & Acquisitions wurde nun der dritte Teil, in dem es um den Transaktionshintergrund geht, ausgewertet. Thematisiert wurden unter anderem Akquisitionsmotive, feindliche Übernahmen sowie Einschätzungen zu Eignerstrukturen und Bieterwettbewerben.

Wie bereits in den vorangegangenen Befragungsteilen zeigt sich, dass die Investment Professionals zwar einerseits besonderen Wert auf Wachstum und Ertrag der Unternehmen legen, andererseits aber nicht bereit sind, hierfür außerordentliche Risiken in Kauf zu nehmen. In einer Vielzahl von Fragebereichen wird deutlich, dass Risiko und Ertrag gerade bei den Anlageexperten in einem ausgewogenen Verhältnis zu einander stehen müssen. „Eine den Kapitalmärkten immer wieder in populistischer Manier unterstellte „Zockermentalität“ kann in keinem Fragebereich auch nur ansatzweise bestätigt werden“ so Christoph Schlienkamp, stv. Vorstandsvorsitzender des DVFA.

Insbesondere die Antworten zu den Akquisitionsmotiven lassen die Ausgewogenheit von Chance und Risiko klar erkennen: Zu den drei wichtigsten Motiven zählen die Schaffung neuer Marktzugänge und der Zugang zu zukunftsträchtigen Technologien; Motive also, die eindeutig dem Bereich Wachstum und Ertrag zuzuordnen sind. Überraschenderweise ebenfalls unter den drei wichtigsten Akquisitionsmotiven zu finden ist die Diversifikation des Geschäfts, also ein klar auf Risikoreduktion ausgerichtetes Motiv. Michael Müller, Geschäftsführer der SMS Strategic Management Solutions ergänzt: „Dies ist umso überraschender, als ein ebenfalls gängiges Narrativ immer wieder behauptet, dass der Kapitalmarkt nur eindeutig ausgerichtete, sogenannte „pure plays“ sehen wolle, was durch die vorliegende Untersuchung durchaus in Frage gestellt werden kann.“

Wirtschaftlich vernünftiges Handeln wird von den Investment Professionals insbesondere auch bei feindlichen Übernahmen und bei Bieterwettbewerben gefordert. In beiden Bereichen, in denen immer wieder Übertreibungen zu beobachten sind, die vermutlich nur mit dem Begriff des „deal-fevers“ erklärt werden können, sind die Antworten klar: Hostile takeovers werden nur akzeptiert, solange sie wirtschaftlich sinnvoll und gut begründet sind; Bieterwettbewerbe werden dagegen tendenziell sogar abgelehnt.

Auch bei den weiterführenden Angaben der Befragten zeigt sich immer wieder deutlich, dass es vor allem Sorgfalt, realistische Planungen sowie Berücksichtigung von Komplexität und Integrationserfordernissen sind, die bei den Profis hoch im Kurs stehen. Ein sich in allen Lebensbereichen immer wieder als positiv herausstellendes System von „checks-and-balances“ zeigt sich damit auch im Kapitalmarkt, an dem sich die Investment Professionals längst als wichtiges Korrektiv etabliert haben.

Zur vollständigen Auswertung der Umfrage: hier klicken.

Daten zum Wertpapier: DVFA e.V.

DVFA e.V. - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook
Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der DVFA e.V.. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DVFA e.V.

DGAP-News dieses Unternehmens

25.01.2021 - EQS-Adhoc: Achiko AG: Achiko schliesst Phase 1-Studie von Project Gumnuts für Covid-19-Tests ...
25.01.2021 - EQS-News: Relief Therapeutics und Acer Therapeutics unterzeichnen Optionsvereinbarung für die ...
25.01.2021 - DGAP-News: Encavis Asset Management AG: Encavis Infrastructure Fund III (EIF III) erhält weitere ...
25.01.2021 - DGAP-News: AUTO1 Group legt Preisspanne für geplanten Börsengang auf 32,00 Euro bis 38,00 Euro je ...
25.01.2021 - DGAP-News: GECCI Investment KG: Weitere erstrangige Grundschulden zugunsten der Anleihegläubiger ...
25.01.2021 - DGAP-News: IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec erwartet bis 2025 hochprofitables Umsatzwachstum ...
25.01.2021 - DGAP-Adhoc: IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec erwartet 2021 Umsatzwachstum auf 37 bis 39 ...
25.01.2021 - DGAP-News: Corestate platziert erfolgreich Sigma Technopark in Augsburg aus seinem offenen Spezial ...
25.01.2021 - DGAP-News: PANDION-Anleiheemission - Vorzeitige Schließung des Orderbuchs am 26. Januar 2021 um 14 ...
25.01.2021 - DGAP-News: Vonovia SE: Ordentliche Hauptversammlung soll am 16. April 2021 virtuell ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.