Am Morgen: Bayer, CureVac, LafargeHolcim und Ryanair im Fokus - Nord LB Kolumne

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bayer und der Corona-Impfstoffentwickler CureVac haben eine globale Partnerschaft vereinbart. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

08.01.2021 09:06 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Die deutsche Industrie hat im November trotz des Teil-Lockdowns den siebten Monat in Folge überraschenderweise mehr Aufträge erhalten. Das Neugeschäft wuchs um 2,3% ggü. dem Vormonat, teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit. Volkswirte hatten dagegen schlechtere Zahlen erwartet. Im Oktober hatte es noch ein Plus von revidiert 3,3% gegeben. Die Auslandsaufträge legten mit +2,9% kräftiger zu als die aus Deutschland mit +1,6%. Gemessen am Februar 2020, dem Monat vor Beginn der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie, liegen die Bestellungen um 4,0% höher.

Nach Einschätzung der EZB setzt die zweite Pandemiewelle der Wirtschaft im Euro-Raum deutlich zu. Die Währungshüter gehen davon aus, dass die Wirtschaftsleistung in Q4/2020 geschrumpft ist. Im verarbeitenden Gewerbe könne sich die Aktivität zwar weiterhin gut behaupten. "Im Dienstleistungssektor jedoch wird sie durch den Anstieg der Infektionszahlen und die neuerlichen Einschränkungen der sozialen Kontakte und der Mobilität massiv beeinträchtigt", hieß es im Bericht der Währungshüter. Daten und eigene Wirtschaftsprognosen deuteten darauf hin, dass die kurzfristigen ökonomischen Folgen der Pandemie stärker ausfallen werden als bisher angenommen.

Die Verbraucherpreise im Euro-Raum sind im Dezember den fünften Monat in Folge ins Minus gerutscht. Binnen Jahresfrist ging die Inflation um 0,3% zurück, teilte Eurostat mit. Bereits in den Vormonaten hatte der Preisverfall bei -0,3% gelegen. Grund für den Rückgang waren vor allem erneut die Energiepreise.

Die Wirtschaftsstimmung in der Euro-Zone hat sich trotz Lockdown-Maßnahmen im Dezember aufgehellt. Das Geschäftsklima stieg auf 90,4 (Nov.: 87,7).

Rentenmarkt
Nach einem etwas schwächeren Beginn haben sich deutsche Staatsanleihen zunächst in den Plusbereich vorgekämpft. Letztlich gerieten sie allerdings durch die Euphorie an den Finanzmärkten erneut unter Druck. Die Kurse der US-Staatsanleihen gaben weiter nach. Die Aussicht auf zusätzliche Staatsausgaben unter dem designierten USPräsidenten Biden sorgte für die Rückgänge.

Aktienmarkt
Rekordlaune am gesamten deutschen Aktienmarkt: Dafür sorgten Hoffnungen auf einen globalen Konjunkturaufschwung und eine Eindämmung der Corona-Pandemie. Der Dax stieg sogar zeitweise erstmals über die Marke von 14.000 Punkten. DAX +0,55%, MDAX +0,33%, TecDAX +0,29%.

Die Wall Street reagierte mehr als erfreut auf die Aussicht auf weitere Staatshilfen zur Abfederung der Coronavirus-Folgen. Dow Jones +0,7%, S&P-500 +1,5%, Nasdaq-Comp. +2,6%. Gefragt waren gestern vor allem Infrastrukturwerte. Rekordstimmung auch in Asien: Der Nikkei 225 erreichte den höchsten Stand seit drei Jahrzehnten. (Schluss: 28.139,03 P.).

Unternehmen
Bayer und der Corona-Impfstoffentwickler CureVac haben eine globale Partnerschaft vereinbart. "Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Bayer bei der weiteren Entwicklung und Bereitstellung des Covid-19-Impfstoffkandidaten CVnCoV von CureVac sowie bei lokalen Aktivitäten in ausgewählten Ländern unterstützen", teilte Bayer mit.

Der Zementriese LafargeHolcim übernimmt den DachsystemHersteller Firestone Building Products für 3,4 Mrd. US-$. Die Gesellschaft mit Sitz in den USA habe 2020 bei einem geschätzten Umsatz von 1,8 Mrd. US-$ ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 270 Mio. US-$ erzielt, hieß es. LafargeHolcim rechnet in Q2 mit einem Abschluss der Transaktion.

Der Lockdown in Großbritannien und Irland veranlasst den Billigflieger Ryanair ab Ende Januar geplante Flüge abzusagen. Damit reduziert sich nach Angaben der Airline auch die Jahresprognose für die Passagierzahl im noch bis Ende März laufenden Geschäftsjahr. Ryanair erwartet jetzt eine Spanne von 26 bis 30 (bisher: unter 35) Millionen. Die neuen Flugstreichungen sollten den Nettoverlust aber nicht vergrößern, da sie ohnehin defizitär gewesen wären, erklärte Ryanair weiter.

Devisen
Beim Euro dominierten am Donnerstag Gewinnmitnahmen.

Öl / Gold
Die Ölpreise konnten den deutlichen Anstieg der letzten Tage nicht fortsetzen und konsolidierten auf dem erreichten Niveau. Die US-Unruhen haben sich nicht auf den Goldpreis ausgewirkt, der weitgehend unverändert blieb.

Daten zum Wertpapier: Bayer
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: BAYN
WKN: BAY001
ISIN: DE000BAY0017

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Bayer

04.03.2021 - Bayer Aktie: 50er-EMA weiter im Fokus - UBS
03.03.2021 - Bayer Aktie: Da muss deutlich mehr von dem DAX-Wert kommen
02.03.2021 - Bayer Aktie: Das ist mal eine gute Nachricht!
02.03.2021 - Bayer Aktie: Jetzt scheint wieder alles möglich
01.03.2021 - Bayer: Klares Kursplus
01.03.2021 - Aktien: BASF, Bayer, BYD, Deutsche Telekom, E.On und Grenke - das 4investors-Weekend
28.02.2021 - Bayer Aktie: Der Montag könnte die Entscheidung bringen!
26.02.2021 - Bayer: Prognose zu konservativ
26.02.2021 - Bayer: Abwärtstendenz setzt sich fort
26.02.2021 - Bayer: Klare Gewinnerwartung für 2021
26.02.2021 - Am Morgen: Tech-Aktien, Bayer, Münchener Rück, Krones und Anheuser Busch im Fokus - Nord LB Kolumne
26.02.2021 - Bayer Aktie: Der Absturz könnte (!) weiter gehen
25.02.2021 - Bayer: Analysten reagieren enttäuscht
25.02.2021 - Bayer enttäuscht die Anleger: Dividende sinkt, Aktie fällt
24.02.2021 - Bayer Aktie: Aufwärtstrend intakt, 60 Euro möglich, aber…
18.02.2021 - Bayer Aktie: Aufwärtstrend vor dem Ende? - UBS
18.02.2021 - Bayer Aktie wackelt: Ab dieser Marke wird es kritisch…
16.02.2021 - Bayer Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
12.02.2021 - Bayer Aktie: Wankt der Aufwärtstrend jetzt?
09.02.2021 - Bayer: News aus der Pharma-Sparte - Aktie im Minus

DGAP-News dieses Unternehmens

30.09.2020 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschleunigt Transformation, um dem herausfordernden ...
24.06.2020 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer erzielt Einigungen in maßgeblichen ...
08.05.2020 - Der unerbittliche Kampf gegen die Zeit - Teil ...
29.11.2018 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer will Life-Science-Kerngeschäfte weiter stärken sowie ...
21.09.2018 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER ...
20.06.2018 - DGAP-News: Credit Suisse Securities (Europe) Limited: Post-Stabilisierungs-Mitteilung - Bayer ...
03.06.2018 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen ...
30.06.2017 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer erwartet Ergebnisbelastung aus Brasiliengeschäft der ...
08.02.2017 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Phase-III-COMPASS-Studie mit Rivaroxaban von Bayer zeigt ...
15.11.2016 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschließt Begebung einer ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.