Bayer Aktie: Auch das noch… das Unternehmen enttäuscht mal wieder

Hohe Abschreibungen auf das Monsanto-Abenteuer drücken Bayers Quartalsergebnis tief in die roten Zahlen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Hohe Abschreibungen auf das Monsanto-Abenteuer drücken Bayers Quartalsergebnis tief in die roten Zahlen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

03.11.2020 08:49 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gestern sah es zwischenzeitlich so aus, als könnte die Bayer Aktie zumindest kurzfristig in eine Aufwärtsbewegung schwenken. Rund um die 40-Euro-Marke hatte sich der Aktienkurs des Unternehmens aus Leverkusen stabilisiert und konnte am Freitag bei 39,91 Euro - dem neuen Mehrjahrestief - nach oben drehen. Nachdem es gestern bis auf 41,92 Euro nach oben und mit 41,805 Euro (+3,58 Prozent) aus dem Handel ging, sieht es heute Morgen aber wieder gar nicht gut aus. Aktuelle Indikationen für Bayers Aktienkurs notieren bei 40,56/40,70 Euro und damit spürbar im Minus.

Auslöser der neuerlichen Kursverluste sind die Zahlen zum dritten Quartal 2020, die der Bayer-Konzern heute Morgen vorgelegt hat und die schwächer als erwartet ausgefallen sind. Der Umsatz des Unternehmens aus Leverkusen ist von 9,83 Milliarden Euro auf 8,51 Milliarden Euro zurück gegangen. Darunter haben auch die Ergebnisse gelitten: Auf EBITDA-Basis meldet Bayer einen Gewinnrückgang von 2,29 Milliarden Euro auf knapp 1,8 Milliarden Euro vor Sondereinflüssen. Vor Zinsen und Steuern und inklusive Sondereinflüssen weist Bayer einen Verlust von 9,4 Milliarden Euro aus nach einem Gewinn von 1,21 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Hohe Belastungen kommen vor allem aus Abschreibungen auf das Monsanto-Abenteuer der Westdeutschen. Bereinigt man das Ergebnis vor Zinsen und Steuern von Sondereffekten, wäre der Gewinn „nur” von 1,22 Milliarden Euro auf 0,78 Milliarden Euro gefallen. Je Bayer Aktie fällt im dritten Quartal 2020 ein Verlust von 2,79 Euro an. Nur ein kleiner Rückgang wird dagegen für den Free Cashflow gemeldet, der von 1,26 Milliarden Euro auf 1,24 Milliarden Euro gefallen ist.

„Trotz des schwachen Quartals und erheblicher Auswirkungen der Pandemie liegen der währungs- und portfoliobereinigte Umsatz und das bereinigte Ergebnis je Aktie dank des entschlossenen Kostenmanagements und der Beschleunigung der Strukturmaßnahmen für die ersten neun Monate auf Vorjahreshöhe. Wir können unseren währungsbereinigten Konzernausblick für 2020 bestätigen”, sagt der Vorstandsvorsitzende Werner Baumann am Dienstag im Rahmen einer Telefon-Pressekonferenz zu den Zahlen und dem Ausblick auf 2020. „Die Auswirkungen der Pandemie verstärken die Belastungen für unsere Division Crop Science. Hinzu kommen negative Währungseffekte wie die massive Abwertung des brasilianischen Real, die das Geschäft im zweitgrößten Agrarmarkt der Welt deutlich belastet”, so Bayer-Finanzvorstand Wolfgang Nickl.

Für 2020 erwartet Bayer einen Umsatz zwischen 43 Milliarden Euro und 44 Milliarden Euro. Dabei wird sich der Umsatz in der Sparte CropScience etwas schwächer als bisher erwartet entwickeln, was durch eine etwas besser als erwartete Entwicklung im Bereich Consumer Health kompensiert wird. Um Sondereinflüsse bereinigt soll die EBITDA-Marge bei 28 Prozent liegen. Bereinigt um die milliardenschweren Belastungen unter anderem aus dem Monsanto-Rechtsstreit soll der Gewinn je Aktie bei 6,70 Euro bis 6,90 Euro liegen, kündigt der Konzern an.


Wichtige charttechnische Daten zur Bayer Aktie:

Letzter Aktienkurs: 41,805 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 39,686 Euro / 47,547 Euro
EMA 20: 43,616 Euro
EMA 50: 48,750 Euro
EMA 200: 57,606 Euro
Daten zum Wertpapier: Bayer
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: BAYN
WKN: BAY001
ISIN: DE000BAY0017

Bayer - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Bayer

14.01.2021 - Bayer identifiziert Wachstumstreiber
14.01.2021 - Bayer Aktie: Kurs auf 200er-EMA - UBS-Kolumne
13.01.2021 - Bayer Aktie: Nächste Etappe der Erholungsbewegung vor dem Start?
12.01.2021 - Bayer: Gute Nachrichten aus den USA
11.01.2021 - Bayer: Neuigkeiten aus dem Vorstand
11.01.2021 - Bayer Aktie: Kurzfristig zu viel gewollt
08.01.2021 - Am Morgen: Bayer, CureVac, LafargeHolcim und Ryanair im Fokus - Nord LB Kolumne
08.01.2021 - Bayer Aktie nach dem CureVac-Deal: Trendwende geschafft?
07.01.2021 - Bayer Aktie: Kurs auf offenes Gap - UBS-Kolumne
07.01.2021 - Bayer Aktie: Und plötzlich geht es rund … auch dank CureVac!
06.01.2021 - Bayer: Absolute Ausnahme im Branchenvergleich
04.01.2021 - Bayer: Wenig Optimismus für 2021
03.01.2021 - Bayer Aktie: Neues Jahr, neue Kaufsignale?
20.12.2020 - Bayer Aktie: Sturz zum Mehrjahrestief oder kommt endlich der Ausbruch?
15.12.2020 - Bayer Aktie: Eine interessante Marke im Chart!
10.12.2020 - Bayer Aktie: Abwärtstrend voll intakt - UBS-Kolumne
09.12.2020 - Bayer Aktie: Ein kleiner Funken neue Hoffnung
08.12.2020 - Am Morgen: Bayer, Societe Generale, Apple und Facebook im Fokus - Nord LB Kolumne
07.12.2020 - Bayer: Positive Perspektiven für 2021
07.12.2020 - Bayer Aktie vor entscheidenden Tagen? Neue Kooperation mit Atara Biotherapeutics

DGAP-News dieses Unternehmens

30.09.2020 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschleunigt Transformation, um dem herausfordernden ...
24.06.2020 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer erzielt Einigungen in maßgeblichen ...
08.05.2020 - Der unerbittliche Kampf gegen die Zeit - Teil ...
29.11.2018 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer will Life-Science-Kerngeschäfte weiter stärken sowie ...
21.09.2018 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER ...
20.06.2018 - DGAP-News: Credit Suisse Securities (Europe) Limited: Post-Stabilisierungs-Mitteilung - Bayer ...
03.06.2018 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen ...
30.06.2017 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer erwartet Ergebnisbelastung aus Brasiliengeschäft der ...
08.02.2017 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Phase-III-COMPASS-Studie mit Rivaroxaban von Bayer zeigt ...
15.11.2016 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschließt Begebung einer ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.