TUI Aktie: Spanien-Reisewarnung lässt die Angst wachsen

Auf den Aktienkurs des Reise-Konzerns macht sich die Reisewarnung der Bundesregierung für Mallorca deutlich bemerkbar. Am Montagmorgen geht es nach den jüngsten Kursverlusten weiter nach unten. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Auf den Aktienkurs des Reise-Konzerns macht sich die Reisewarnung der Bundesregierung für Mallorca deutlich bemerkbar. Am Montagmorgen geht es nach den jüngsten Kursverlusten weiter nach unten. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

17.08.2020 08:19 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der TUI Aktie steht wohl ein schwacher Wochenauftakt bevor. Die Angst vor der zweiten COVID-19 Pandemiewelle ist nicht zuletzt aufgrund der Reisewarnung der Bundesregierung für Spanien wieder präsent. „Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Spanien mit Ausnahme der Kanarischen Inseln wird derzeit aufgrund hoher Infektionszahlen gewarnt”, so die Bundesregierung aufgrund hoher Fallzahlen in einigen Regionen - auch Tourismus-Zentren: „Auf Mallorca ist insbesondere Palma de Mallorca betroffen”, heißt es auf der Homepage des Auswärtigen Amts der Bundesregierung zur COVID-19 Pandemie.

TUI kritisiert die Pauschalität der Reisewarnung. „Wir bedauern, dass Deutschland nun eine Reisewarnung für ganz Mallorca ausgesprochen hat. Besser wäre eine regionale Reisewarnung für Palma, Magaluf oder andere Orte mit erhöhten Fällen gewesen”, sagt TUI-Manager Thomas Ellerbeck gegenüber der „Rheinische Post”.

Auf den Aktienkurs des Reise-Konzerns macht sich der Schritt der Bundesregierung deutlich bemerkbar. Am Montagmorgen geht es nach den jüngsten Kursverlusten weiter nach unten. Ging die TUI Aktie am Freitag noch mit 3,50 Euro (-8,33 Prozent) ins Wochenende, so sind heute Morgen aktuelle Indikationen um 3,31/3,35 Euro im Tradegate-Handel zu sehen.

Nachdem die TUI Aktie zuletzt am charttechnisch wichtigen Hindernis zwischen 4,460/4,477 Euro und dem breiten Bereich oberhalb von 4,61 Euro zurückgeprallt ist, kommen damit langsam aber sicher wieder die Niveaus aus der potenziellen Bodenbildung nach dem Corona-Crash ins Visier. Eine erste starke charttechnische Untestützungszone für die TUI Aktie ist um 3,10/3,16 Euro zu finden. Hier liegt aktuell auch das untere Bollinger-Band bei 3,095 Euro, derzeit mit Seitwärtstendenz. Rund um die 3-Euro-Marke sind ergänzende Supports vorhanden, bevor die Crash-Tiefs bei 2,73/2,88 Euro und 2,42 Euro die möglichen Kursziele für die TUI Aktie werden. Um 3,73/3,76 Euro sowie darüber in einer Zone von 3,867 Euro über die 4-Euro-Marke bis auf 4,16/4,28 Euro sind im Falle einer Kurserholung für TUIs Aktienkurs erste charttechnische Hindernisse zu erwarten.


Wichtige charttechnische Daten zur TUI Aktie:

Letzter Aktienkurs: 3,50 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 3,095 Euro / 4,259 Euro
EMA 20: 3,677 Euro
EMA 50: 4,027 Euro
EMA 200: 6,167 Euro

Lesen Sie mehr zum Thema TUI im Bericht vom 13.08.2020

TUI: Cash-Break-even im Blick für das laufende Quartal

Der Reisekonzern TUI hat am Donnerstag Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Dabei hat die COVID-19 Pandemie riesige Spuren hinterlassen. Im „Corona-Quartal” hat TUI einen Umsatz von 0,07 Milliarden Euro erzielt gegenüber 4,75 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Dagegen gingen die Umsatzkosten lediglich von 4,52 Milliarden Euro auf 0,98 Milliarden Euro zurück, bei den Verwaltungsaufwendungen meldet die Gesellschaft einen Rückgang von 222 Millionen Euro auf 203 Millionen Euro. Unter dem Strich weist TUI einen 1,45 Milliarden Euro schweren Verlust aus nach einem Quartalsgewinn von 0,05 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Mittlerweile laufen die Reise-Aktivitäten nach dem Pandemie-bedingten Lockdown aber wieder an. „Die Umsetzung unserer Hygiene- und Sicherheitskonzepte und der Neustart des Geschäfts konnten bei Flügen, Hotels, Schiffen und in der Destination aus einer Hand umgesetzt werden. Das hat den Gästen große Sicherheit gegeben. Mit der zweiten ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: TUI

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - TUI

19.10.2020 - TUI Aktie braucht neue Kaufsignale
15.10.2020 - TUI startet mit Lufthansa Reiseangebot Richtung Malediven
07.10.2020 - TUI: Einige Veränderungen im Management
02.10.2020 - TUI: Kapitalerhöhung? Ja, könnte kommen…
01.10.2020 - TUI Aktie: Trotz neuer Milliarden - hier fehlt etwas!
29.09.2020 - TUI: Fehlalarm im Mittelmeer
28.09.2020 - TUI Aktie: Nicht zu früh freuen!
23.09.2020 - TUI: Ohne Probleme durch den Winter
23.09.2020 - Am Morgen: Airbus, Deutsche Bank, Hochtief und TUI im Fokus - Nord LB Kolumne
18.09.2020 - TUI Aktie: Halten die wichtigen Unterstützungen?
17.09.2020 - TUI: Zweifel am Erfolg
15.09.2020 - TUI: Zufriedenheit für 2021
09.09.2020 - TUI: Gläubiger stimmen zu
03.09.2020 - TUI Aktie: Zweiter Versuch… diesmal mit Erfolg?
01.09.2020 - TUI Aktie: Ausbruchsversuch misslungen - und nun?
24.08.2020 - TUI: Die Aktie braucht möglichst schnell neue Kaufsignale!
20.08.2020 - TUI Aktie: Trendwende trotz Corona-Angst?
13.08.2020 - TUI: Mehr Optimismus für das kommende Geschäftsjahr
13.08.2020 - TUI: Cash-Break-even im Blick für das laufende Quartal
12.08.2020 - TUI: Weitere 1,2 Milliarden Euro vom Staat

DGAP-News dieses Unternehmens

01.10.2020 - DGAP-Adhoc: TUI AG: Stellungnahme zur aktuellen Presseberichterstattung über eine mögliche ...
09.09.2020 - DGAP-Adhoc: TUI AG: Die Inhaber der im Oktober 2021 fälligen Anleihe haben der Aussetzung der ...
12.08.2020 - DGAP-Adhoc: TUI AG einigt sich mit der deutschen Bundesregierung auf zusätzliches ...
27.03.2020 - DGAP-Adhoc: TUI AG erhält Zusage der deutschen Bundesregierung für KfW-Kredit in Höhe von 1,8 ...
15.03.2020 - DGAP-Adhoc: TUI AG: TUI AG - Größter Teil der operativen Geschäftstätigkeit aufgrund von ...
07.02.2020 - DGAP-Adhoc: TUI AG: TUI Cruises erwirbt Hapag-Lloyd Cruises für einen Unternehmenswert von 1,2 ...
11.12.2019 - DGAP-Adhoc: TUI AG: TUI aktualisiert Dividendenpolitik für Dividendenzahlungen ab ...
29.03.2019 - DGAP-Adhoc: TUI AG: Nach Flugverbot für 737 MAX: TUI sichert zusätzliche Flugkapazitäten, um ...
06.02.2019 - DGAP-Adhoc: TUI AG: TUI passt die Ergebniserwartung für das am 30. September 2019 endende ...
10.07.2017 - DGAP-Adhoc: TUI AG: TUI VERÄUSSERT ALLE VERBLIEBENEN AKTIEN AN HAPAG-LLOYD ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.