Nordex fällt auch operativ in die roten Zahlen

Nordex-Zentrale in Hamburg. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Nordex-Zentrale in Hamburg. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

13.08.2020 11:46 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Windenergie-Anlagenbauer Nordex meldet zwar eine Umsatzverdoppelung auf 2,05 Milliarden Euro für die erste Hälfte des Jahres 2020. Allerdings musste das Unternehmen aufgrund der COVID-19 Pandemie Belastungen beim Ergebnis verbuchen. Trotz der Umsatzentwicklung hat sich das EBITDA um 88 Millionen Euro auf einen Verlust von 71 Millionen Euro verschlechtert. Unter dem Strich weist Nordex einen Verlust von 180 Millionen Euro aus nach 55 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Ergebnisbelastungen kamen unter anderem aus Pandemie-bedingten Zusatzkosten, weshalb laut Nordex-Halbjahresbericht schon der Rohertrag um 5 Prozent auf 288 Millionen Euro gefallen ist. Hinzu kamen steigende Abschreibungen und ein schwächeres Finanzergebnis.

Das Minus beim Free Cashflow konnten die Hamburger dagegen von 161 Millionen Euro auf 137 Millionen Euro abbauen. Beim Auftragseingang meldet die Gesellschaft einen Rückgang von 3.038 Megawatt auf Anlagen mit einer Gesamtleistung von 2.531 Megawatt. Der Auftragsbestand per Ende Juni liege bei 8,1 Milliarden Euro.

„Die Pandemie hat die Betriebsabläufe unseres Unternehmens im zweiten Quartal deutlich beeinträchtigt. Dennoch konnten wir - in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten - die Situation bewältigen”, sagt Nordex-Chef José Luis Blanco am Donnerstag. „Obwohl sich mittlerweile Prozesse wieder normalisiert oder neu eingespielt haben, bleibt die Pandemie als Belastung und Unsicherheitsfaktor bestehen. Die neue durch das Corona-Bürgschaftsprogramm unterstützte Kreditlinie sichert uns gegen die Auswirkungen auf unser operatives Geschäft und verbleibende Unsicherheiten durch die Covid-19-Pandemie gut ab”, so der Manager.

Eine neue Prognose für 2020 legt die Gesellschaft mit Verweis auf die Unsicherheiten aus der Corona-Pandemie weiter nicht vor. Die vorherige Prognose hatte Nordex Anfang Mai zurückgenommen.

Daten zum Wertpapier: Nordex
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: NDX1
WKN: A0D655
ISIN: DE000A0D6554

Nordex - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Nordex im Bericht vom 01.08.2020

Nordex Aktie mit Kursspung: „Big Deal” mit RWE

Ein mehr als 400 Millionen Euro schwerer Deal mit RWE bringt der Nordex Aktie einen Kurssprung ein. Lag der XETRA-Schlusskurs für die TecDAX-notierte Windenergie-Aktie am Freitag noch bei 8,775 Euro, so notierten letzte Tradegate-Indikationen für den Aktienkurs von Nordex auf der Handelsplattform Tradegate bei 9,600/9,625 Euro. Auslöser war eine nach XETRA-Handelsschluss vom Hamburger Unternehmen veröffentlichte Mitteilung: Nordex habe „mit RWE exklusive Gespräche in Bezug auf Teile seiner Wind- und Photovoltaik-Entwicklungspipeline aufgenommen”. Brutto soll ein Laufpreis von 402,5 Millionen Euro im Raume stehen. Verhandelt wird über eine Pipeline mit einer Gesamtleistung von 2,6 Gigawatt, deren Löwenanteil mit 1,8 Gigawatt in Frankreich beheimatet ist. „RWE und Nordex haben eine Put-Optionsvereinbarung über die mögliche Transaktion unterzeichnet. Nordex wird nun den Konsultationsprozess mit der Arbeitnehmervertretung in Frankreich einleiten, der abgeschlossen ... diese News weiterlesen!



Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Nordex

15.01.2021 - Nordex Aktie trotz Auftrags-News „nur” stabil - wie geht es weiter?
14.01.2021 - Nordex: Der nächste Großauftrag für den Windenergie-Konzern
13.01.2021 - Nordex: Großauftrag von Statkraft
12.01.2021 - Nordex: CFO geht vorzeitig - Nachfolge schon geregelt
07.01.2021 - Nordex: Turbinen für Finnland
03.12.2020 - Nordex: Ein gut gewählter Zeitpunkt
03.12.2020 - Nordex: Staatlich abgesicherter Kredit zum Teil schon wieder getilgt - Aktie erholt sich
03.12.2020 - Windkraft und Solar ab 2025 mit größtem Anteil an der weltweiten Stromproduktion - Commerzbank Kolumne
02.12.2020 - Nordex Aktie: „Killt” die Kapitalerhöhung die Kursrallye?
01.12.2020 - Nordex besorgt sich frisches Geld
01.12.2020 - Nordex: Neuer Betrieb in Spanien startet Produktion
25.11.2020 - Nordex: Startschuss im Norden
17.11.2020 - Nordex: Klare Erhöhung des Kursziels
16.11.2020 - Nordex: Analysten sind nicht zufrieden
13.11.2020 - Nordex: Dreistelliger Millionenverlust
11.11.2020 - Nordex Aktie mit Kaufsignalen: Neuer Großauftrag aus den USA
10.11.2020 - Nordex: Eine Überraschung und eine Euphoriebremse
09.11.2020 - Nordex: Neue Prognose für 2020
04.11.2020 - Nordex Aktie: „Opfer” der US-Wahl
27.10.2020 - Nordex: Großauftrag aus den USA

DGAP-News dieses Unternehmens

15.01.2021 - DGAP-News: Nordex Group erhält im Geschäftsjahr 2020 erneut Aufträge über 6 ...
14.01.2021 - DGAP-News: Nordex SE: Schwedischer Versorger Jämtkraft und Persson Invest erteilten der Nordex ...
13.01.2021 - DGAP-News: Nordex SE: Die Nordex Group hat Ende 2020 einen Großauftrag über 518 MW von Statkraft ...
12.01.2021 - DGAP-News: Nordex SE: Wechsel im Vorstand der Nordex ...
07.01.2021 - DGAP-News: Nordex SE: wpd hat der Nordex Group einen Auftrag über 188 MW in Finnland ...
03.12.2020 - DGAP-News: Nordex Group: Erfolgreiche Kapitalerhöhung über 200 Mio. EUR unterstützt ...
02.12.2020 - Nordex SE: Nordex Group erhält für N149/5.X-Turbine die IEC-Typenzertifizierung vom TÜV ...
01.12.2020 - Nordex SE: Neue Betonturmfertigung der Nordex Group in Spanien geht in ...
01.12.2020 - DGAP-Adhoc: Nordex SE beschließt Kapitalerhöhung aus Genehmigtem Kapital um bis zu 10.668.068 ...
01.12.2020 - DGAP-Adhoc: Nordex SE: 10.668.068 Aktien mit einem Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 200 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.