Autobank: Hohe Wertberichtigungen


17.07.2020 19:55 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Die Autobank muss eine Reihe von Wertberichtigungen vornehmen. So hat eine Beteiligung, die AL Portfolio, beschlossen, das Neugeschäft einzustellen. Auch hat man die BaFin-Lizenz zurückgelegt. Autobank schreibt die Beteiligung in Höhe von 0,495 Millionen Euro in der Folge ganz ab. Das Kreditsaldo wird um 1,5 Millionen Euro wertberichtigt.

Eine Neubewertung der adesion Factoring führt zu einer Abwertung von 0,836 Millionen Euro. Eine weitere Wertberichtigung bei einem Händler beläuft sich auf 0,2 Millionen Euro. All dies muss im Jahresabschluss 2019 berücksichtigt werden.

Der Jahresabschluss dürfte somit einen Verlust von 9,7 Millionen Euro ausweisen.

Einen Ausblick auf 2020 gibt das Unternehmen aufgrund der aktuellen Unsicherheiten auch rund um die Pandemie derzeit nicht ab. Wenn sich die Krise nicht dramatisch verschlechtert, soll das Ergebnis jedoch besser als 2019 sein.

Daten zum Wertpapier: AutoBank AG
Zum Aktien-Snapshot - AutoBank AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: AW2
WKN: A1C27D
ISIN: AT0000A0K1J1
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - AutoBank AG

25.02.2021 - Autobank: Abschied aus München
29.01.2021 - Autobank: Entscheidende Beschlüsse der Hauptversammlung
19.01.2021 - Autobank: Eine Veräußerung
10.01.2021 - Autobank: Nächster Interessent ist weg
31.12.2020 - Autobank: Behörde schickt Brief
08.12.2020 - Autobank: Auch der zweite Investor springt ab
27.11.2020 - Autobank: Rückschlag vor der Hauptversammlung
07.10.2020 - Autobank: Neue Investoren in Sicht
19.09.2020 - Autobank: Hauptversammlung wird verschoben
12.06.2019 - Autobank: Beteiligung meldet Insolvenz an
29.03.2019 - Autobank erfindet sich neu
06.03.2019 - Autobank: Verlust wird höher als erwartet ausfallen
29.10.2018 - Autobank trennt sich von HLA Fleet Services
12.09.2017 - Autobank will sich von Leasingsparte trennen
06.02.2017 - Autobank erhöht den Gewinn, Aktie deutlich im Plus
02.01.2017 - Autobank: Frisches Geld
28.12.2016 - Autobank: Neue Aktien
20.11.2015 - Autobank: Fischer kehrt in den Vorstand zurück
12.05.2015 - Autobank kündigt Kapitalerhöhung an
06.03.2015 - Autobank erreicht „rote Null“

DGAP-News dieses Unternehmens

30.07.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: FMA untersagt Geschäftsbetrieb der Autobank und bestellt ...
11.06.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: Ad Hoc Meldung: Vorstand der Autobank beschließt Änderung der ...
26.02.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: Weitere Informationen zum Delisting von Wertpapieren der Autobank ...
25.02.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: Informationen zur Einbeziehung der Aktien der Autobank Aktiengesellschaft ...
29.01.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: Autobank beschließt geordnete Abwicklung der Bankgeschäfte ...
19.01.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank - Information zur weiteren Einbeziehung der Aktien im MTF der Wiener Börse: ...
18.01.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: Autobank Aktiengesellschaft verkauft ihre Beteiligung an der adesion ...
08.01.2021 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: AD HOC-MELDUNG: ANTRAG AN HAUPTVERSAMMLUNG AUF GEORDNETE BEENDIGUNG DER ...
30.12.2020 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: AD HOC-MELDUNG: FMA verlangt Änderung im Aufsichtsrat der Autobank ...
11.12.2020 - DGAP-Adhoc: AutoBank AG: AUFTRAG DER FMA FÜR EINE FRÜHINTERVENTIONSMASSNAHME GEMÄSS ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.