Stemmer Imaging: „Schwieriger werdendes Marktumfeld”, aber „gut gerüstet”

Bild und Copyright: Stemmer Imaging.

Bild und Copyright: Stemmer Imaging.

12.05.2020 12:59 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Stemmer Imaging hat das erste Quartal 2020 mit einem Umsatzanstieg von 287 Millionen Euro auf 29,2 Millionen Euro abgeschlossen. Den Auftragseingang konnte die Gesellschaft von 28,8 Millionen Euro auf 31,8 Millionen Euro steigern. Rückläufig zeigten sich bei Stemmer Imaging in den ersten drei Monaten dieses Jahres dagegen die Ergebnisse. So meldet der Konzern aus Puchheim einen operativen Gewinnrückgang auf EBITDA-Basis von 3,1 Millionen Euro auf 1,0 Millionen Euro. Vor Steuern hat sich das Quartalsergebnis um 3 Millionen Euro auf ein Minus von 0,2 Millionen Euro verschlechtert. Positiv ist der operative Cashflow ausgefallen, den Stemmer Imaging mit 1,0 Millionen Euro beziffert. Die Liquidität liege bei 27,4 Millionen Euro, so das Unternehmen.

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie belasteten Konzernangaben vom Dienstag zufolge das erste Quartal 2020 spürbar. „Für die nächsten Quartale blicken wir auf ein schwieriger werdendes Marktumfeld. Dank unserer breiten regionalen und branchenbezogenen Aufstellung sowie unserer hohen Flexibilität sehen wir uns gut gerüstet und werden sich bietende Marktchancen kurzfristig und entschieden nutzen. Unser Kostenmanagement bleibt dabei gleichzeitig im Fokus”, so Stemmer-CEO Arne Dehn.

Zur bisherigen Prognose für 2020 solle es mit der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen ein Update geben, kündigen die Süddeutschen an. Bisher rechnet die Gesellschaft mit einem Umsatz zwischen 105 Millionen Euro und 120 Millionen Euro für das laufende Jahr, das EBITDA soll zwischen 3 Millionen Euro und 7 Millionen Euro liegen.

Daten zum Wertpapier: Stemmer Imaging
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: S9I
WKN: A2G9MZ
ISIN: DE000A2G9MZ9

Lesen Sie mehr zum Thema Stemmer Imaging im Bericht vom 23.04.2020

STEMMER IMAGING: „Wir sind die Gewinner von Back-shoring“

Die STEMMER IMAGING AG hat das Rumpfgeschäftsjahr 2019 trotz eines rückläufigen Branchenumfelds mit einem leichten organischen Wachstum und einem deutlicheren Plus beim Auftragseingang abgeschlossen. Ergebnisseitig belasteten Vorzieheffekte, wie CEO Arne Dehn im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert: „Wir haben entschieden, zukünftige Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Erwerb der ELVITEC S.A.S. und weitere organisatorische Anpassungen in das geplante Rumpfgeschäftsjahr vorzuziehen, mit dem Ziel, künftig nicht-bereinigte Ergebnisse auszuweisen.“ Er sieht STEMMER IMAGING als Gewinner von Back-shoring und dem Trend hin zu mehr Regionalität. Besondere Wachstumspotenziale bieten dem Spezialisten für industrielle Bildverarbeitung u. a. die Bereiche Medizin und Gaming wie auch Sportapplikationen. Die mittelfristigen Ziele stehen. www.4investors.de: Herr Dehn, STEMMER IMAGING hat im Rumpfgeschäftsjahr 2019 seine Umsatzguidance erreicht. Wie haben ... diese News weiterlesen!

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Stemmer Imaging

23.02.2021 - Stemmer Imaging: Zahlen für 2020 besser als erwartet
17.12.2020 - Stemmer Imaging: Gewinnprognose für 2020 angehoben
12.08.2020 - Stemmer Imaging: Abschreibung auf Infaimon belastet Halbjahreszahlen
23.04.2020 - STEMMER IMAGING: „Wir sind die Gewinner von Back-shoring“
21.04.2020 - Stemmer Imaging: „Rumpfgeschäftsjahr ist zufriedenstellend verlaufen”
01.04.2020 - Stemmer Imaging: Veränderungen im Vorstand
20.02.2020 - Stemmer Imaging bleibt 2019 bei EBITDA unter der eigenen Prognose
13.11.2019 - Stemmer Imaging: 200 Millionen Euro Umsatz als Zielmarke
24.10.2019 - Stemmer Imaging expandiert in den Bereich Artificial Vision
22.10.2019 - Stemmer Imaging: Böhrnsen kündigt Abschied an
26.09.2019 - Stemmer Imaging: Eigene Prognose wird erfüllt
15.08.2019 - Stemmer: Auf Wachstumskurs
14.08.2019 - Stemmer Imaging: Synergieeffekte wirken sich langsam aus
11.07.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme perfekt
13.06.2019 - Stemmer Imaging strebt nach Italien
23.05.2019 - Stemmer Imaging: Spanische Akquisition sorgt für neue Schätzung
22.05.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme
13.05.2019 - Stemmer Imaging: „Unsere Wachstumsstrategie zeigt eindeutig Wirkung”
08.05.2019 - Stemmer Imaging: Aktie vor Wechsel in den Prime Standard
19.03.2019 - Stemmer Imaging: Aktie soll in den Prime Standard

DGAP-News dieses Unternehmens

22.02.2021 - DGAP-Adhoc: STEMMER IMAGING veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2020 - Unternehmensgruppe ...
16.12.2020 - DGAP-Adhoc: STEMMER IMAGING erhöht Ergebnisprognose für das ...
12.11.2020 - DGAP-News: STEMMER IMAGING veröffentlicht Neunmonatszahlen: Q3 mit 10 % Umsatzsteigerung zum ...
12.08.2020 - DGAP-News: STEMMER IMAGING veröffentlicht Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2020: Trotz ...
22.06.2020 - DGAP-News: STEMMER IMAGING AG: Hauptversammlung stimmt allen Tagesordnungspunkten ...
12.05.2020 - DGAP-News: STEMMER IMAGING veröffentlicht Geschäftszahlen für das erste Quartal 2020: ...
21.04.2020 - DGAP-News: STEMMER IMAGING veröffentlicht Geschäftszahlen für das Rumpfgeschäftsjahr 2019 - ...
31.03.2020 - DGAP-News: STEMMER IMAGING AG gibt Veränderungen im Vorstand ...
12.03.2020 - DGAP-Adhoc: STEMMER IMAGING AG erwartet rückläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020; ...
20.02.2020 - DGAP-Adhoc: STEMMER IMAGING AG: Ergebnis für das Rumpfgeschäftsjahr 2019 auf Basis vorläufiger ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.