4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Borussia Dortmund - BVB

Borussia Dortmund droht ein Verlustjahr

Bild und Copyright: taranchic / shutterstock.com.

Bild und Copyright: taranchic / shutterstock.com.

11.05.2020 10:39 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Vor dem Wochenende hat Borussia Dortmund Quartalszahlen publiziert. Geprägt werden die Daten auch von den Spielausfällen im März. Ab dem 16. Mai soll die Bundesliga jedoch wieder spielen. Der BVB tritt dann gegen Schalke 04 an. Zuschauer im Stadion wird es dann keine geben, die Saison wird vermutlich mit Geisterspielen beendet werden.

Ob die Saison überhaupt zu Ende gespielt werden kann, ist bisher nicht klar. Das hängt davon ab, wie sich die Corona-Situation in der Liga entwickelt. Ein Abbruch kann weiter nicht ausgeschlossen werden.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnen die Borussen inzwischen mit einem Verlust, bisher war man von schwarzen Zahlen ausgegangen.

Die Analysten von FMR folgen diesen Erwartungen. Sie gehen inzwischen für das laufende Geschäftsjahr von einem Verlust in Höhe von 8,9 Millionen Euro aus. In der kommenden Saison rechnen die Analysten mit einem Gewinn von 1,4 Millionen Euro.

Wie bisher gibt es von den Experten eine Kaufempfehlung für die Aktien von Borussia Dortmund. Das Kursziel liegt bei 8,00 Euro. Es stand bisher bei 9,00 Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema Borussia Dortmund - BVB im Bericht vom 08.05.2020

Borussia Dortmund rechnet mit einem Verlustjahr

Im dritten Quartal sinkt die Bruttokonzerngesamtleistung bei Borussia Dortmund von 153,2 Millionen Euro auf 134,4 Millionen Euro. Dies sind die Umsatzerlöse plus der realisierten Bruttotransferentgelte. Der Umsatz verringert sich von 83,7 Millionen Euro auf 79,8 Millionen Euro. Nach Steuern verdient der BVB im dritten Quartal trotz der Krise 1,1 Millionen Euro. Vor einem Jahr lag das Plus bei 29,4 Millionen Euro. Nach drei Quartalen erwirtschaften die Dortmunder einen Umsatz von 316,4 Millionen Euro. Das ist ein Plus von 6,3 Prozent. Der Gewinn sinkt von 47,1 Millionen Euro auf 4,1 Millionen Euro. Vor allem ein Rückgang bei den Transfererlösen von 77,2 Millionen Euro auf 39,0 Millionen Euro prägt die Zahlen des Fußballclubs. Trotz des Neustarts der Bundesliga am 16. Mai bleiben eine Reihe von Unsicherheiten existent. Man kann nicht sicher sein, wie sich die Pandemie weiter entwickelt und welche Auswirkungen dies auf den BVB haben wird. Die Geisterspiele sorgen dafür, dass ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Borussia Dortmund - BVB

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Borussia Dortmund - BVB

01.10.2020 - Borussia Dortmund: Leichte Gegner in der Gruppenphase
24.09.2020 - Borussia Dortmund holt englisches Talent
15.09.2020 - Borussia Dortmund: Bundesliga-Start mit Zuschauern
19.08.2020 - Borussia Dortmund holt brasilianisches Talent
18.08.2020 - Borussia Dortmund und die Geisterspiele
17.08.2020 - Borussia Dortmund macht deutlichen Verlust
20.07.2020 - Borussia Dortmund verpflichtet britisches Talent
15.07.2020 - Borussia Dortmund: Schürrle geht
03.07.2020 - Borussia Dortmund: Überraschend hoher Verlust
29.06.2020 - Borussia Dortmund erwartet hohen Verlust
25.06.2020 - Borussia Dortmund holt belgischen Verteidiger
24.06.2020 - Borussia Dortmund: Wichtige Personalentscheidung
19.06.2020 - Borussia Dortmund: Torwart verlängert Vertrag
29.05.2020 - Borussia Dortmund und Skibbe gehen getrennte Wege
27.05.2020 - Borussia Dortmund: Investor von den Kaimaninseln
08.05.2020 - Borussia Dortmund rechnet mit einem Verlustjahr
07.05.2020 - Borussia Dortmund: Neustart mit dem Ruhrpott-Derby
06.05.2020 - Borussia Dortmund: Es geht wieder los
30.04.2020 - Borussia Dortmund: Pause geht in die Verlängerung
27.04.2020 - Borussia Dortmund kann für die kommende Saison planen

DGAP-News dieses Unternehmens

15.09.2020 - DGAP-News: Teilweise Rückkehr von Stadionbesuchern zum ...
17.08.2020 - DGAP-News: Bilanzpressekonferenz - Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr ...
17.08.2020 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund meldet vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr ...
04.08.2020 - DGAP-News: Bundesliga verabschiedet erste einheitliche Vorgaben, um eine teilweise Rückkehr von ...
29.06.2020 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund gibt Ausblick auf die Ergebnisse für das Geschäftsjahr ...
08.05.2020 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) ...
07.05.2020 - DGAP-News: Bundesliga setzt den Spielbetrieb ab 16. Mai 2020 ...
06.05.2020 - DGAP-News: Bundesliga vor Wiederaufnahme des Spielbetriebs ohne Zuschauer ...
27.04.2020 - DGAP-News: Positive Entscheidung im ...
23.04.2020 - DGAP-News: Bundesliga für Saisonfortsetzung ohne Zuschauer im Mai 2020 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.