Deutsche Bank: „Position der Stärke”

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

29.04.2020 11:18 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Mittwoch hat die Deutsche Bank die endgültigen Zahlen für das erste Quartal 2020 vorgelegt. Vor allem einer guten Entwicklung in der Investmentbank-Sparte, die den Vorsteuergewinn deutlich steigern konnte, verdankt der DAX-Konzern die nicht so schlecht wie erwartet ausgefallenen Quartalsergebnisse. Vor Steuern meldet der Finanzdienstleister einen Gewinnrückgang von 292 Millionen Euro auf 206 Millionen Euro und unter dem Strich von 201 Millionen Euro auf 66 Millionen Euro. Dies entspricht den bereits vorab von der Deutschen Bank gemeldeten Daten.

Während die Erträge in den meisten Teilbereichen des Finanzkonzerns weitgehend stabil blieben, sticht auch hier die Investmentbank mit einem Ertragsanstieg von 1,99 Milliarden Euro auf 2,34 Milliarden Euro hinaus. Belastungen kamen von der Abbaueinheit des Unternehmens. Insgesamt blieben die Erträge der Deutschen Bank im ersten Quartal 2020 mit 6,35 Milliarden Euro nahezu konstant im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die Zinsunabhängigen Aufwendungen - unter anderem Personalkosten - konnte der DAX-notierte Konzern von 5,92 Milliarden Euro auf 5,64 Millionen Euro drücken. Auch dies war ein wesentlicher Faktor für das besser als erwartet ausgefallene Ergebnis.

Deutlich höher fielen die Aufwendungen für die Risikovorsorge im Kreditgeschäft aus, die von 140 Millionen Euro auf 506 Millionen Euro gestiegen sind. Hier spiegelt sich vor allem die Corona-Pandemie und ihre Folgen bereits wieder. Die Kosten für Restrukturierungen beziffert die Deutsche Bank auf 172 Millionen Euro.

„In der aktuellen Krise konnten wir robuste Zahlen präsentieren und haben eine starke Leistung dabei gezeigt, unsere Kunden in all unseren Kerngeschäften zu unterstützen. Unsere konservative Bilanzsteuerung versetzt uns in die Lage, im aktuellen Umfeld als führende Bank in der stärksten Volkswirtschaft Europas aus einer Position der Stärke heraus zu handeln”, sagt Konzernchef Christian Sewing. Bei der harten Kernkapitalquote meldet die Bank zwar einen Rückgang von 13,6 Prozent auf 12,8 Prozent, damit liege man allerdings weiter 240 Basispunkte oberhalb regulatorischer Anforderungen. Teile des Rückgangs hängen mit den Auswirkungen der Pandemie zusammen und seien zum überwiegenden Teil vorübergehend, so die Deutsche Bank.



Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Bank

07.07.2020 - Deutsche Bank: Google soll die „Großbaustelle IT” aufräumen
07.07.2020 - Deutsche Bank Aktie: Es kommt Leben in den DAX-Wert!
05.07.2020 - Deutsche Bank: Auf der Minusseite
30.06.2020 - Deutsche Bank Aktie: In den Aktienkurs muss neuer Schwung rein
24.06.2020 - Deutsche Bank: Viele mutmachende Zeichen
22.06.2020 - Deutsche Bank: Schlechte Ausgangslage
18.06.2020 - Deutsche Bank Aktie: Zittern um die Erholungsbewegung
16.06.2020 - Deutsche Bank: Große Differenzen beim Kursziel der Aktie
16.06.2020 - Deutsche Bank Aktie: Nächste Etappe der Erholungsrallye in Reichweite
10.06.2020 - Deutsche Bank: Corona kostet weitere Millionen - Geschäft aber besser als erwartet
08.06.2020 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt wird es gefährlich
04.06.2020 - Deutsche Bank Aktie: Gefahr von Gewinnmitnahmen nach Erholungsrallye
02.06.2020 - Deutsche Bank: Premiere im Anleihe-Bereich
28.05.2020 - Deutsche Bank Aktie: Starke Entwicklung seit Tagen, aber…
22.05.2020 - Deutsche Bank: Es fehlt das Kurspotenzial
21.05.2020 - Deutsche Bank: Klares Verkaufsvotum
20.05.2020 - Deutsche Bank Aktie: Ausgerechnet jetzt…
13.05.2020 - Deutsche Bank Aktie: Der Ausbruch dürfte nicht lange auf sich warten lassen
11.05.2020 - Deutsche Bank: Tier 2 Neuemission steht an - Anleihen sollen zurück gekauft werden
06.05.2020 - Deutsche Bank Aktie: Steht ein nächster Anlauf auf die hohen Hürden bevor?

DGAP-News dieses Unternehmens

21.06.2020 - Wird das Comeback des Jahres ...
11.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Tier 2 Anleihe an und gibt öffentliches ...
26.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank: Ergebnisse im ersten Quartal 2020 liegen über den Erwartungen; Ausblick ...
10.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank emittiert ...
07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...
26.04.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Maßnahmen zur Neuausrichtung ihrer Unternehmens- und ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.