4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > EuroStoxx 50 - Aktienindex

EuroStoxx 50: Extremer Verkaufsdruck - UBS-Kolumne


26.02.2020 08:31 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: In der vergangenen Woche markierte der europäische Leitindex EuroStoxx 50 bei 3‘867 Punkten noch ein neues Jahreshoch, doch dann brach der Index gegen Ende der Woche sehr stark ein und schloss an der 3‘800-Punkte-Marke. In dieser Woche beschleunigte sich der Abwärtstrend deutlich. Innerhalb von nur zwei Börsentagen verlor der Index über 200 Punkte. Das gestrige Tagestief lag bei 3‘568 Punkten. Der wichtige 200-Tage-Durchschnitt verläuft dagegen bei 3‘602 Punkten. Diese vielbeachtete Durchschnittslinie wurde gestern zur Schlussglocke unterboten, denn der Index notierte nur noch bei 3‘572 Punkten. Auf diesem Kursniveau verläuft im Wochenchart der EMA50 als Supportlinie.

Ausblick: Die Luft ist tatsächlich bei rund 3‘860 Punkten dünn geworden. Durch diesen massiven Ausverkauf hat sich das Chartbild natürlich deutlich eingetrübt. Das einzige, was helfen würde, wäre eine schnelle Rückeroberung der 3‘650 Punkte-Marke.

Die Long-Szenarien: Um weiteren Verkaufsdruck abzuwenden, sollten die Bullen einen Wochenschlusskurs unter 3‘580 Punkte vermeiden. Oberhalb dieser Marke könnte ein Rücklauf bis ca. 3‘700 Punkte stattfinden. Höhere Aufwärtsziele dürften aktuell sehr schwer erreichbar sein.

Die Short-Szenarien: Die Verkäufer haben es nun selber in der Hand, um im Wochenchart ein weiteres Verkaufssignal zu generieren. Ein frisches Verkaufssignal würde bei Kursen unter 3‘550 Punkte entstehen. Unterhalb dieser Marke würden Korrekturziele bei 3‘500 Punkten und bei 3‘400 Punkten aktiviert werden. Bei rund 3‘400 Punkten könnte dann eine grössere Gegenbewegung einsetzen.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX weiter angeschlagen: Corona-Virus greift weiter um sich - Donner & Reuschel Kolumne

DAX 30 weiterhin stark angeschlagen. Neben den immensen Tagesverlusten kommt erschwerend der Bruch des Aufwärtstrends hinzu. Die untere Linie verlief bis Anfang der Woche bei rund 13.500 Zählern. Diese wurde regelrecht pulverisiert. Das „gebetsmühlenartig“ empfohlene Risikomanagement mittels Stopp-Loss-Marken hat sich ausbezahlt. Diese Stopps griffen ab 13.558 Punkten abwärts. Die größte Sorge ist bei den meisten Anlegern, dass das Corona-Virus nun auch vermehrt in Ländern außerhalb Chinas auftritt. Italien und auch Deutschland melden aktuelle Infektionsfälle. Dies sorgt für nicht abschätzbare Folgen. Es ist bereits die Rede von einer weltweiten Pandemie. Dies schlug sich im aktuellen Ausverkauf am Aktienmarkt nieder. Die Supportmarke bei 12.948 wurde ebenfalls unterschritten. Um das Montags-Gap zu schließen hat der deutsche Leitindex noch einen weiten Weg vor sich. Der übergeordnete Aufwärtstrend ist erst wieder ab 13.500 aufwärts zurückerobert. Mehr noch: Heute ... diese News vom 26.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: EuroStoxx 50 - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - EuroStoxx 50 - Aktienindex

25.03.2020 - EuroStoxx 50: Starker Käufertag - UBS-Kolumne
18.03.2020 - EuroStoxx 50: Hoffnung auf eine Erholungsbewegung - UBS-Kolumne
11.03.2020 - EuroStoxx 50: Kursrutsch unter das 2018er-Tief - UBS-Kolumne
04.03.2020 - Euro Stoxx 50: Die Erholung droht zu verpuffen - UBS-Kolumne
19.02.2020 - EuroStoxx 50: Können die Käufer den Druck weiter beibehalten? - UBS-Kolumne
12.02.2020 - EuroStoxx 50: Neues Mehrjahreshoch - UBS-Kolumne
07.02.2020 - Buy and hold: Nichts für schwache Nerven? - ARTS Kolumne
05.02.2020 - EuroStoxx 50: Bären zu schwach - UBS-Kolumne
29.01.2020 - EuroStoxx 50: Die Karten wurden neu gemischt - UBS-Kolumne
22.01.2020 - EuroStoxx 50: Startet der Index jetzt durch? - UBS-Kolumne
15.01.2020 - EuroStoxx 50: Momentum-Verlust - UBS-Kolumne
18.12.2019 - EuroStoxx 50: Vorsicht ist nun angebracht - UBS-Kolumne
11.12.2019 - EuroStoxx 50: Steile Aufwärtstrendlinie erneut im Blickpunkt - UBS-Kolumne
04.12.2019 - EuroStoxx 50: Steile Aufwärtstrendlinie verteidigt - UBS-Kolumne
27.11.2019 - EuroStoxx 50: Kampf um die 3.700 Punkte-Marke geht weiter - UBS-Kolumne
20.11.2019 - EuroStoxx 50: Droht nun ein Verkaufssignal? - UBS-Kolumne
13.11.2019 - EuroStoxx 50: Neues Mehrjahreshoch - UBS-Kolumne
06.11.2019 - EuroStoxx 50: Rally geht ohne Pause weiter - UBS-Kolumne
30.10.2019 - EuroStoxx 50: Aufwärtsdynamik flacht sich weiter ab - UBS-Kolumne
24.10.2019 - EZB: Schwieriger Job für Nachfolgerin von Mario Draghi - VP Bank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.