Fresenius: Wachstum soll sich fortsetzen

Bild und Copyright: Fresenius.

Bild und Copyright: Fresenius.

25.02.2020 19:13 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Beim Fresenius verbessert sich der Umsatz 2019 um 6 Prozent auf 35,41 Milliarden Euro. Beim EBIT geht es um 12 Prozent auf 4,63 Milliarden Euro nach unten. Die EBIT-Marge geht von 15,7 Prozent auf 13,1 Prozent zurück.

2020 soll der Umsatz bei Fresenius organisch um 4 Prozent bis 7 Prozent zulegen. Der Gewinn ohne Sondereffekte soll sich um 1 Prozent bis 5 Prozent verbessern. Allerdings sind mögliche Corona-Auswirkungen in der Prognose noch nicht berücksichtigt. Aus heutiger Sicht werden daraus aber keine signifikant negativen Auswirkungen erwartet.

Die Analysten der Nord LB bestätigen nach den Zahlen die Kaufempfehlung für die Aktien von Fresenius. Beim Kursziel gibt es ebenfalls keine Veränderung. Dies liegt weiter bei 58,00 Euro.

Gesteigert werden kann das Wachstum bei Fresenius durch mögliche Übernahmen.

Die Aktien von Fresenius geben heute 1,7 Prozent auf 46,845 Euro nach.

Daten zum Wertpapier: Fresenius
Zum Aktien-Snapshot - Fresenius: hier klicken!
Ticker-Symbol: FRE
WKN: 578560
ISIN: DE0005785604
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.

4investors-News - Fresenius

26.10.2021 - Fresenius: Analystenstimme belastet den Kurs
28.09.2021 - Fresenius: Kommt es zur Aufspaltung?
21.09.2021 - Fresenius: Eine günstig bewertete Aktie
10.09.2021 - Fresenius Aktie: Kursziel hoch, FMC belastet
02.08.2021 - Am Morgen: Fresenius, FMC, RWE und Linde im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
30.07.2021 - Fresenius: Die Bewertung der Aktie stimmt
30.07.2021 - Fresenius Aktie im Strudel von FMC - aber bisher keine Verkaufssignale!
21.07.2021 - Fresenius: FMC beeinflusst die Zahlen
17.06.2021 - Fresenius: Optimismus für 2021
15.04.2021 - Fresenius: Intensivstationen gelangen an ihre Grenzen
24.02.2021 - Fresenius: 2021 soll der Gewinn zulegen
05.02.2021 - Fresenius: Die nächste Dividendenerhöhung ist möglich
04.02.2021 - Fresenius: Zweifache Abstufung nach der Warnung
02.02.2021 - Fresenius Aktie verliert deutlich: Gewinnwarnung von FMC
26.11.2020 - Fresenius: Gewinne sollen deutlich steigen
30.10.2020 - Fresenius: Doppeltes Kaufvotum
24.07.2020 - Fresenius: Kleiner Ausblick auf die Zahlen
08.06.2020 - Fresenius: Kleine Chance für die Prognose
08.05.2020 - Fresenius: Folgen sollen moderat ausfallen
23.03.2020 - Fresenius: Helios und Kabi als Stützen

DGAP-News dieses Unternehmens

01.02.2021 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Übersterblichkeit von Dialysepatienten belastet ...
07.12.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Delaware Supreme Court bestätigt Kündigung der ...
06.12.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius erwartet nach kräftigen Investitionen 2019 ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius bestätigt und konkretisiert Konzernausblick ...
01.10.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: US-Gericht bestätigt Kündigung der ...
23.04.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Akorn, Inc. klagt nach Kündigung der ...
22.04.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius kündigt Übernahmevereinbarung mit ...
26.02.2018 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Untersuchung angeblicher Verstöße gegen FDA-Vorgaben zur ...
22.12.2017 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius erwartet deutlich positive Effekte aus ...
24.04.2017 - DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius Kabi verstärkt sich mit Übernahmen von Akorn ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.