4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Dow Jones Industrial - Aktienindex

USA: Einzelhandelsumsätze mit erfreulichem Jahresausklang - Nord LB Kolumne

Bild und Copyright: Bart Sadowski / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Bart Sadowski / shutterstock.com.

16.01.2020 16:50 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

In den USA sind vor einigen Minuten aktuelle Daten zur Entwicklung der Einzelhandelsumsätze im Dezember des inzwischen vergangenen Jahres gemeldet. Nach noch vorläufigen Angaben kam es bei dieser Zeitreihe zu einem Anstieg um immerhin 0,3% M/M. Zudem wurde der für November gemeldete Wert noch leicht nach oben revidiert. In der Summe handelt es sich damit also schon um erfreuliche Daten zum Konsumverhalten der US-Verbraucher. Das Weihnachtsfest hat somit offenkundig für einen versöhnlichen Jahresausklang für den Einzelhandel in den USA gesorgt.

Der Blick auf die Details der heute gemeldeten Zahlen zeigt vor allem, dass der Absatz in den Autohäusern der USA um 1,3% M/M gefallen ist. Diese Entwicklung ist keine wirkliche Überraschung; es hatte frühzeitig Indikationen in diese Richtung gegeben. Exklusive Automobile lag der Anstieg der Einzelhandelsumsätze somit bei starken 0,7% M/M.

An den Tankstellen legten die Verkaufszahlen am aktuellen Rand um immerhin 2,8% M/M zu. Exklusive Treibstoff konnten die Einzelhandelsumsätze somit um lediglich 0,1% M/M anziehen. Die Benzinpreisentwicklung muss beim Blick auf den US-Konsumenten auch weiterhin im Auge behalten werden.

Die beiden sehr eng mit dem US-Immobilienmarkt verknüpften Untergruppen Baumaterial und Möbel konnten im Dezember jeweils zulegen. Bei ersterer Untergruppe war der Anstieg mit beachtlichen 1,4% M/M sogar ausgesprochen (und unerwartet) stark. Wir bleiben der Auffassung, dass das nach den Fed-Zinssenkungen niedrigere US-Zinsniveau der US-Bauwirtschaft positive Impulse gegeben hat, was auch Implikationen für das Konsumverhalten hat. Dies könnte im Jahr 2020 noch ein wichtiger Faktor werden, der konjunkturell für positive Überraschungen sorgen mag.

Die für die BIP-Erhebung in den USA zentrale Kontrollgruppe der Einzelhandelsumsätze konnte am aktuellen Rand um beachtliche 0,5% M/M zulegen. Allerdings sollte diese Entwicklung aufgrund von Revisionen auch nicht zu positiv beurteilt werden. Es ist aber doch festzuhalten, dass die Jahresveränderungsrate der nichtsaisonbereinigten Zeitreihe bei erfreulichen 6,9% notiert. Damit scheint der Konsument offenkundig auch weiterhin eine solide Stütze des Wirtschaftswachstums im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu bleiben.

Fazit: Die heutigen Dezember-Zahlen zur Entwicklung der Einzelhandelsumsätze in den USA können als erfreulich bezeichnet werden. Das Weihnachtsfest hat nun in einem eigentlich eher schwierigen IV. Quartal also doch noch für einen versöhnlichen Jahresausklang im US-Einzelhandel gesorgt. Der Konsument scheint folglich ein verlässlicher Motor des Wachstums im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu bleiben. Die positive Lage am Arbeitsmarkt der USA hilft hier sicherlich. Wenn nun auch die Löhne aufgrund des zunehmenden Mangels an qualifiziertem Personal noch etwas stärker anziehen, dürfte sich die Nachfrage der privaten Haushalte auch perspektivisch erfreulich präsentieren.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Dow Jones Industrial - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Dow Jones Industrial - Aktienindex

21.01.2020 - Auswirkungen des Phase-1-Handelsabkommens der USA mit China - Commerzbank Kolumne
14.01.2020 - USA: Inflation steigt auf 2,3% – aber wenig Preisdruck außerhalb Energie - Nord LB Kolumne
11.01.2020 - Besorgniserregende Tendenzen bei den Ausfallraten von US-Kreditkartenkrediten - DWS Kolumne
10.01.2020 - USA: Solider Arbeitsmarkt mit Arbeitslosenquote von 3,5% auf 50-Jahrestief - Nord LB Kolumne
16.12.2019 - Wird 2020 zum Lackmustest für die Zentralbankpolitik? - J.P. Morgan AM Kolumne
12.12.2019 - FOMC: Zinssenkungen vom Tisch, Zinstief erreicht! - Nord LB Kolumne
09.12.2019 - Ausblick zur US-Notenbanksitzung im Dezember: Keine Überraschungen mehr in diesem Jahr? - DWS Kolumne
06.12.2019 - US-Arbeitsmarktbericht: Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr! - Nord LB Kolumne
02.12.2019 - USA: Enttäuschender ISM PMI bei 48,1 Punkten versprüht keine Zuversicht - Nord LB Kolumne
28.11.2019 - Indischer Sensex-Index erzielt neue Allzeithochs im November 2019 - Commerzbank Kolumne
15.11.2019 - Anlageprofis sehen Gefahr der Blasenbildung durch Niedrigzinspolitik - J.P. Morgan AM Kolumne
15.11.2019 - USA: Einzelhandelsumsätze solide – Konsumfreude zurückgekehrt! - Nord LB Kolumne
01.11.2019 - USA: Arbeitsmarkt bleibt sehr solide, Fed könnte „Mission erfüllt“ verkünden - Nord LB Kolumne
31.10.2019 - Fed liefert dritte Zinssenkung - VP Bank Kolumne
16.10.2019 - US-Einzelhandelsumsätze: Schwächere Zahlen, aber kein Käuferstreik - Nord LB Kolumne
14.10.2019 - US-Handelspolitik weckt Hoffnungen: Die Rückkehr der Risikofreude - Nord LB Kolumne
04.10.2019 - USA: Arbeitslosenquote auf 50J-Tief bei 3,5% verkompliziert Fed-Geldpolitik - Nord LB Kolumne
03.10.2019 - USA: Jetzt erwischt es auch das Dienstleistungsgewerbe - VP Bank Kolumne
01.10.2019 - USA: Der ISM PMI Manufacturing leidet unter der US-Handelspolitik - Nord LB Kolumne
19.09.2019 - US-Zinssenkung – und im Fed-Basisszenario vermutlich die letzte für 2019! - Nord LB Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.