Volkswagen rettet sich ins Absatz-Plus

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

13.01.2020 14:02 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Volkswagen hat Absatzzahlen der gleichnamigen Kernmarke für das Jahr 2019 vorgelegt. Gemeldet wird ein weltweiter Absatz von 6,278 Millionen VW-Fahrzeugen, ein Plus von 0,5 Prozent zum Jahr 2018. Ein Schlussspurt bringt den Absatz des Unternehmens ins Plus: Auf den Dezember 2019 entfallen 0,615 Millionen Autos der VW-Marke, dies sind 13,8 Prozent mehr als im Dezember des vorangegangenen Jahres.

Rund die Hälfte der Automobile hat VW im vergangenen Jahr in China abgesetzt. Das Unternehmen meldet einen Absatz von 3,163 Millionen Fahrzeugen in dem Land, ein Plus von 1,7 Prozent auf Jahresbasis. Prozentual wachstumsstärkster Markt war Brasilien mit einem Absatzplus von 16,7 Prozent auf 0,392 Millionen Autos. In Deutschland konnten VW den Absatz um 5,3 Prozent auf knapp 0,57 Millionen Automobile steigern.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Volkswagen (VW) Vz.

18.09.2020 - Volkswagen: Wunsch nach mehr Stringenz
16.09.2020 - Volkswagen bringt zwei Green Bonds an den Markt
16.09.2020 - Volkswagen: Wenig neue Erkenntnisse, aber viel Potenzial
07.09.2020 - Am Morgen: VW, Vonovia, Veolia und Engie im Fokus - Nord LB Kolumne
26.08.2020 - Volkswagen: Erfreuliche Entwicklung beim Absatz
25.08.2020 - Volkswagen kämpft gegen die Pandemie
13.08.2020 - Volkswagen: E-Mobilität als Impulsgeber
11.08.2020 - Volkswagen: Wieder ein dreistelliges Kursziel
30.07.2020 - Volkswagen: Analysten sind optimistisch für die Aktie
30.07.2020 - Volkswagen: „Blicken vorsichtig optimistisch auf das zweite Halbjahr”
20.07.2020 - Volkswagen: Aktie wird hochgestuft
17.07.2020 - Volkswagen: Erst 2022 wieder auf alten Höhen
16.07.2020 - Langsame Erholung der globalen Autoproduktion - Commerzbank Kolumne
30.06.2020 - Volkswagen: Doppelte Kaufempfehlung für die Aktie
16.06.2020 - Volkswagen nennt konkrete Summe
12.06.2020 - Volkswagen: Personalentscheidung wird begrüsst
08.06.2020 - Volkswgen: Sommer verlässt den Vorstand
08.06.2020 - Volkswagen: Neuer Chef für die Kernmarke Volkswagen
29.05.2020 - Neustart in den Optimismus - Börse München Kolumne
28.05.2020 - Volkswagen: Informativer Austausch

DGAP-News dieses Unternehmens

10.09.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
16.04.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Die Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. ...
30.01.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
13.05.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: ...
13.03.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON SE ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen ...
13.06.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Bußgeldbescheid durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ...
29.09.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG ...
18.04.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG informiert: Operatives Ergebnis des Volkswagen Konzerns im ...
10.01.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.