Wenn Frau Lagarde mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht… - VP Bank Kolumne


12.12.2019 16:21 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Grosse Änderungen waren für den heutigen Zinsentscheid nicht zu erwarten, was sich so auch bestätigt hat. Im Mittelpunkt stand das gegenseitige beschnuppern. Dies galt für die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde aber auch für die in der Pressekonferenz anwesenden Journalisten.

Die EZB bestätigte eine Stabilisierung der Wachstumsverlangsamung und einen leichten Anstieg der unterliegenden Inflationsentwicklung. Die Wachstumsrisiken blieben aber gleichzeitig abwärtsgerichtet, wenngleich auch weniger akzentuiert.

Zum spannenden Teil: Die geldpolitische Strategie wird ab Januar überarbeitet. Dabei ist der Ausgang völlig offen. Die EZB-Vorsitzende rammte aber schon ein paar Pflöcke ein. Die geldpolitische Strategie wird Aspekte des Klimawandels, des technologischen Fortschritts und auch diejenigen der wachsenden Ungleichheit berücksichtigen.

Die neue EZB-Vorsitzende hielt sich zunächst in der Pressekonferenz streng an den Redetext. Sie machte aber dann deutlich, dass sie einen eigenen Stil zukünftig pflegen möchte. Christine Lagarde schlug sich in ihrer neuen Rolle bereits souverän und wirkte authentisch. Von Unsicherheit war nichts zu spüren. Wüsste man es nicht, wäre es einem nicht aufgefallen, dass es ihre erste Pressekonferenz zu einem EZB-Entscheid war.

So weit, so gut. Ihre Aufgabe ist derweil keine einfache. Die schleppende konjunkturelle Entwicklung in der Eurozone würde für sich genommen durchaus für eine weitere geldpolitische Lockerung sprechen. Doch die Geldpolitik stösst an ihre Grenzen.

Die Minuszinsen zeigen ihr hässliches Gesicht. Steigende Immobilienpreise führen mittlerweile zu sozialen Spannungen. Selbst Gutverdienern fällt der Vermögensaufbau mittels der eigenen Immobilien zunehmend schwerer. Der Grund ist: Aufgrund von Minus- oder gar Negativzinsen ist Betongeld eine willkommene Alternative für Anleger. Häuser- und Wohnungspreise stossen in Regionen vor, die selbst für Gutverdiener kaum noch eine vernünftige Abzahlung innerhalb des Erwerbslebens zulassen. Kein Wunder, dass vielerorts der politische Frust auch wächst.

Auch innerhalb der EZB führt die gegenwärtige Geldpolitik zu obskuren Auswüchsen. Der jüngste Finanzmarktstabilitätsbericht der EZB warnt vor den Risiken der eigenen Geldpolitik. Das ist in etwa so, wie wenn man seine Kinder vor dem Spiel mit dem Feuer warnt, man selbst aber mit dem Flammenwerfer durch einen trockenen Wald geht. Kein Wunder also, wenn selbst im Kreise der südländischen EZB-Mitglieder Unmut über die Negativzinsen aufkommt.

Daten zum Wertpapier:

- Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook
Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema im Bericht vom 12.12.2019

EZB - E voilà: Auftakt der „Eule“ Lagarde, „Strategic review“ im Fokus - Nord LB Kolumne

Heute fand die erste Sitzung der Europäische Zentralbank (EZB) unter Christine Lagarde statt. Erwartet wurde zwar kein völliger Kurswechsel, aber doch zumindest ein anderer Präsentationsstil als vom Vorgänger. Dem wurde die neue Chefin in der Tat gerecht. An den üblichen Schrauben – also dem Einlagesatz oder an dem Volumen des Ankaufprogramms – wurde nichts geändert. Auch das Policy Statement spricht für Kontinuität. So wurde etwa die Forward Guidance angepasst. Einen Hinweis auf den angedeuteten Strategieprozess gab es zumindest in dem Statement nicht. Aber dann auf der Pressekonferenz wies Lagarde explizit darauf hin, dass sie einen anderen Stil hat. So sprach sie dann doch länger über die Evaluierung der Strategie (strategic review). Damit ist kein Wechsel der geldpolitischen Parameter gemeint, sondern eine Analyse der Prozesse und die Evaluation des Umfelds, also auch Dinge wie technologischer Wandel, Klimawandel und deren Auswirkungen zu berücksichtigen. ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News -

10.12.2020 - Abivax treibt potenzielles COVID-19 Medikament ABX464 voran
15.11.2020 - Deutsche Börse: Eigenkapitalforum 2020 vor dem Start
14.10.2020 - Nordex: Corona-Pandemie hinterlässt ihre Spuren
08.10.2020 - Am Morgen: BMW, CropEnergies, Tesco und Deutsche Post im Fokus - Nord LB Kolumne
30.09.2020 - TUI: Weitere Krisen-Gelder vom Staat - Aktie verpasst Kaufsignale
28.09.2020 - Siemens Energy: Schwache Premiere
28.09.2020 - Aumann Aktie: Ist das die Wende?
18.09.2020 - DEMIRE: Neues aus Düsseldorf
22.07.2020 - Kion: Bewertung der Aktie ist nicht ausgereizt
14.07.2020 - Tesla Aktie: Gehen, wenn die Party am Schönsten ist?
25.06.2020 - publity: Neue Investoren steigen ein - „langfristig orientiert”
18.05.2020 - artec technologies: Neuer Auftrag aus Osteuropa
04.04.2020 - Schwarzer Schwan: Was tun bei unvorhersehbaren Ereignissen wie der Corona-Pandemie, Brexit & Co.?
25.02.2020 - Datagroup: Gewinnrückgang durch Sondersituationen
09.02.2020 - Disaggregation und Demateralisierung: Wie Bitcoin, Apple, Spotify & Co. die Welt verändern
02.12.2019 - _2019 - ein Jahr wie aus dem Drehbuch - Weberbank-Kolumne
25.11.2019 - Philion erweitert das Management
25.11.2019 - JDC Group: Anleihe-Platzierung mehrfach überzeichnet
11.11.2019 - MBH Corporation übernimmt KS Training
22.10.2019 - Palladiumpreis steigt von Rekord zu Rekord - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

16.01.2021 - DGAP-Adhoc: Media and Games Invest hat eine Vereinbarung zur Übernahme des US-amerikanischen ...
16.01.2021 - DGAP-Adhoc: Korrektur der Veröffentlichung vom 16.01.2021, 00:26 Uhr CET/CEST - Media and Games ...
15.01.2021 - DGAP-News: Nordex Group erhält im Geschäftsjahr 2020 erneut Aufträge über 6 ...
15.01.2021 - DGAP-Adhoc: Baumot Group AG und Tochtergesellschaften werden aufgrund der Covid-19-Auswirkungen ...
15.01.2021 - DGAP-News: Baumot Group AG muss aufgrund der Covid-19-Auswirkungen insolvenzrechtlichen Schutz ...
15.01.2021 - DGAP-News: Advanced Blockchain AG hat über nakamo.to eine Investition in das Manta-Netzwerk ...
15.01.2021 - DGAP-News: Rubean AG: CCV & RUBEAN's PhonePOS(TM) Partnerlösung erhält Betriebserlaubnis ...
15.01.2021 - DGAP-News: IKB Deutsche Industriebank AG erhält Investment Grade Rating von Moody's und Fitch ...
15.01.2021 - DGAP-Adhoc: Bijou Brigitte modische Accessoires AG: Vorläufiger Konzernumsatz bei 205 Mio. ...
15.01.2021 - DGAP-News: Golding Capital Partners GmbH: Golding verstärkt Infrastrukturteam mit namhaftem ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.