1+1 Drillisch Aktie: Bärenfalle oder Sturz Richtung Mehrjahrestief? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

11.12.2019 08:19 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gestern gab es eine charttechnische Zitterpartie für die 1+1 Drillisch Aktie. Zwischenzeitlich fiel der Titel bis auf 22,04 Euro und damit unter die Unterstützungsmarke oberhalb von 22,20 Euro. Im Tagesverlauf konnte der Aktienkurs der Tochtergesellschaft von United Internet den Break aber korrigieren. Mit 22,32 Euro ging es aus dem Handel, ein Minus von 1,93 Prozent. Aktuelle Indikationen notieren im Mittel etwas schwächer bei 22,20/22,34 Euro - aber auch hier ist das Verkaufssignal bisher nicht bestätigt worden. Kein Grund zur Freude: Die Lage bei der 1+1 Drillisch Aktie bleibt auf der Kippe, denn der Rebreak ist knapp.

Mögliche Folgen eines stabilen Verkaufssignals an dieser Marke hatten wir bereits in einem früheren 4investors-Chartcheck zur 1+1 Drillisch Aktie skizziert. „Hier liegt die letzte Rückzugsmarke, bevor für die 1&1 Drillisch Aktie das 2019 erreichte Mehrjahrestief bei 21,16 Euro wieder ins Visier käme”, hieß das Fazit - und so bleibt es auch. Am Supportbereich rund um das Mehrjahrestief käme dann allerdings starke charttechnische Unterstützung für den Titel auf.

Bleibt der Anstieg zurück über 22,20 Euro per Saldo allerdings bestehen und wird das Verkaufssignal damit weiter nicht bestätigt, wird es für die Bullen möglicherweise interessant. Ein diesmal stabiler Anstieg zurück über die charttechnische Signalzone um 23,06/23,38 Euro wäre als erstes prozyklisches Kaufsignal zu werten. Folgekaufsignale bei 23,82/24,10 Euro und 24,54/24,74 Euro könnten dann das charttechnische Gesamtbild wieder freundlicher gestalten und einen Widerstandsbereich zwischen 25,38/25,64 Euro und der 26-Euro-Marke ins Visier bringen.


Lesen Sie mehr zum Thema 1&1 Drillisch AG im Bericht vom 05.12.2019

1&1 Drillisch: Abstieg in den SDAX, aber Bodenbildung?

Charttechnisch ist bei der 1&1 Drillisch Aktie derzeit die Frage dominierend, ob der Aktienkurs des Telekom-Konzerns eine Stabilisierung um 22,56/22,66 Euro schaffen kann. Die Tagestiefs vom Dienstag, Mittwoch und dem heutigen Donnerstag befinden sich in dieser Zone. Hinzu kommt ein charttechnischer Support oberhalb von 22,20 Euro - die letzte Rückzugsmarke, bevor das 2019 erreichte Mehrjahrestief bei 21,16 Euro wieder ins Visier käme. Aktuell notiert der Aktienkurs von 1&1 Drillisch bei 22,80 Euro mit 1,13 Prozent gegenüber gestern im Minus. Ein Versuch des Titels, sich aus der Supportzone nach oben abzusetzen, endete heute bei 23,36 Euro und bleib damit erfolglos. Dabei billigt Goldman Sachs der 1&1 Drillisch Aktie deutliches Aufwärtspotenzial zu. Die Aktienanalysten der US-Investmentbank bestätigen ihr Kursziel von 35 Euro für das Papier, bleiben aber trotz des starken Erholungspotenzials bis zu dieser Marke beim „Neutral”. In der Branche überschatte der Eintritt von ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: 1&1 Drillisch AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - 1&1 Drillisch AG

28.05.2020 - Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch: Nächste Runde im Preis-Streit
25.05.2020 - 1&1 Drillisch: Deutliche Warnung an Verbraucher
24.05.2020 - 1&1 Drillisch: Digitalisierung stützt Kaufempfehlung
13.05.2020 - 1&1 Drillisch erfüllt die Erwartungen
13.05.2020 - 1&1 Drillisch: Cashflow gesteigert, operativer Gewinn leicht gesunken
13.05.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Vorsicht, Trendwechsel könnte bevor stehen!
30.04.2020 - 1&1 Drillisch: Schiedsklage gegen Telefonica
31.03.2020 - 1&1 Drillisch: Schwierige Verhandlungen
26.03.2020 - 1&1 Drillisch kündigt Dividende für 2019 an
03.02.2020 - 1&1 Drillisch: Aktie bekommt den nächsten Tiefschlag
30.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kommt die Aktie wieder auf die Beine?
14.01.2020 - 1&1 Drillisch: Wichtige Verlängerung
13.01.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Der heutige Montag wird ein wichtiger Tag
10.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kaufempfehlung treibt die Aktie an
20.12.2019 - 1&1 Drillisch will sich gegen Preis-Gutachten juristisch wehren
19.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Kursziel bestätigt
19.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Das wird ein wichtiger Tag!
06.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Geht hier was…?
05.12.2019 - 1&1 Drillisch: Abstieg in den SDAX, aber Bodenbildung?
03.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Mehr als 100 Prozent Kursgewinn drin?

DGAP-News dieses Unternehmens

27.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsgutachter beabsichtigt, Preiserhöhung von ...
13.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft mit gutem ...
30.04.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsklage zur Ersetzung des Schiedsgutachtens ...
25.03.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG mit Kunden- und Umsatzwachstum in 2019. Ergebnisrückgang aufgrund ...
30.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch übt die erste Verlängerungsoption des MBA MVNO-Vertrages ...
19.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Finales Schiedsgutachten im ...
18.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch mietet Frequenzen für Aufbau von eigenem ...
12.11.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: In den ersten 9 Monaten 2019 auf ...
24.10.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Nach Erhalt des Gutachtenentwurfs in einem ...
14.08.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG - Mit erfolgreichem 1. Halbjahr ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.