Glencore: Dividendenerwartung steigt an


04.12.2019 10:05 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Glencore passt die Produktionsziele für 2019 an. Für 2020 und 2021 werden die Erwartungen zumeist reduziert. Somit dürfte es in den kommenden Jahren eine Seitwärtsentwicklung bei dem Rohstoffkonzern geben. Die Investitionsbudget für 2020 und 2021 steigt an. Für das laufende Jahr soll es eine Ausschüttung auf Vorjahreshöhe geben, damit dürfte die Dividende bei rund 0,20 Dollar je Aktie liegen.

Aus Sicht der Analysten von Independent Research hat die Aktualisierung der Prognosen mehr Schatten als Licht zu bieten. Erschwerend kommt hinzu, dass eine amerikanische Behörde Ermittlungen wegen eine Korruptionsverdachts durchführt.

Die Experten bestätigen ihre Halteempfehlung für die Aktien von Glencore. Das Kursziel lag bisher bei 270,00 GBp, es sinkt in der aktuellen Studie auf 255,00 GBp.

Für 2019 prognostizieren die Analysten einen Gewinn je Aktie von 0,11 Dollar. Die Dividendenerwartung erhöhen sie von 0,10 Dollar auf 0,20 Dollar. Die Gewinnprognose für 2020 sinkt von 0,24 Dollar auf 0,19 Dollar.

Auf einem Blick - Chart und News: Glencore Xstrata

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.