Exasol bereitet Börsengang vor


12.11.2019 19:12 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Exasol will an die Börse gehen. Der Börsengang soll im kommenden Jahr an der Frankfurter Börse erfolgen. Das Unternehmen ist im Bereich der Datenbanken aktiv. Man unterstützt Unternehmen bei der Hebung von Geschäftswerten. Dies geschieht durch einen schnellen und effizienten Zugang zu verschiedensten Datenanalysen. Nach eigenen Angaben entwickelt man die weltweit schnellste Datenbank für Analytics und Date Warehousing.

Mit dem Geld aus dem Börsengang will man weiter wachsen. Dies deutet an, dass mit dem Börsengang eine Kapitalerhöhung verbunden sein könnte. Einzelheiten liegen aber bisher nicht vor. Der Börsenkandidat möchte weitere Kunden gewinnen, internationaler werden und seine Marke bekannter machen.

Das Unternehmen wurde 2000 gegründet, der Hauptsitz ist in Nürnberg. Im Oktober gab es eine Pre-IPO-Phase, bei der eine kleine Zahl von Investoren Aktien bezogen hat.

Begleitet wird der anstehenden Börsengang von Exasol durch Hauck & Aufhäuser. Auch die Privatplatzierung beim Pre-IPO wurde von Hauck & Aufhäuser unterstützt.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Exasol

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.