Eyemaxx: „Ein Angebot, das wir nicht ablehnen konnten”

Michael Müller, CEO der Eyemaxx Real Estate AG, spricht im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über den Verkauf der Anteile an der ViennaEstate Immobilien AG. Bild und Copyright: Eyemaxx Real Estate.

Michael Müller, CEO der Eyemaxx Real Estate AG, spricht im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über den Verkauf der Anteile an der ViennaEstate Immobilien AG. Bild und Copyright: Eyemaxx Real Estate.

17.10.2019 07:37 Uhr - Autor: Redaktion 4investors  Redaktion 4investors auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gleich drei Neuigkeiten haben Anleger bei Eyemaxx Real Estate zuletzt aufhorchen lassen: Zum einen der Verkauf der Anteile an der ViennaEstate Immobilien AG und von Grundstücken und Immobilien in Serbien, zum anderen die Aufstockung der Beteiligung durch den Immobilien-Investor Johann Kowar. Dr. Michael Müller, CEO der Eyemaxx Real Estate AG, spricht mit der 4investors-Redaktion unter anderem über die Hintergründe und Auswirkungen des ViennaEstate-Deals sowie die weiteren Planungen.


www.4investors.de: Herr Dr. Müller, Eyemaxx hat kürzlich gemeldet, dass das Unternehmen die Anteile an der ViennaEstate Immobilien AG veräußert hat. Warum wurde verkauft?

Müller:
Wir haben verkauft, um den Wert für Eyemaxx und unsere Aktionäre zu optimieren. Strategisch bleiben wir ja mit ViennaEstate verbunden und gleichzeitig konnten wir mit Blick auf den finanziellen Rahmen der Transaktion eine Marktopportunität, die sich auch durch Änderungen in der Eigentümerstruktur von ViennaEstate aufgetan hat, nutzen. Insofern haben wir aus unserer Sicht ein Angebot erhalten, das wir nicht ablehnen konnten.

www.4investors.de: Welchen Ergebniseffekt hat die Transaktion denn genau und wann wird sie in Ihren Büchern abgebildet?

Müller:
Der Kaufpreis liegt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Nach Abzug der Finanzierungs- und Transaktionskosten werden uns mehr als 8,0 Mio. Euro an freier Liquidität verbleiben. Damit liegen wir merklich über unserem Einstandspreis für das Aktienpaket und sind sehr zufrieden. Für den Kapitalmarkt fast noch wichtiger dürfte aber sein, dass wir die Werthaltigkeit unserer Beteiligungen einmal mehr unter Beweis gestellt haben und auch gezeigt haben, dass wir in der Lage sind, diese liquiditätswirksam zu realisieren.

www.4investors.de: Was bedeutet die Transaktion für das Ende Oktober zu Ende gehende Geschäftsjahr?

Müller:
Dass wir unsere Prognose mit einer moderaten Steigerung des Gewinns nach Steuern von Eyemaxx mit sehr großer Zuversicht bestätigen können. Wobei dies offen gestanden mit der ViennaEstate-Transaktion wenig zu tun hat, deren Liquiditätseffekte werden sich aufgrund der Abwicklungsstruktur erst im kommenden Geschäftsjahr realisieren. Aber damit ist klar, dass Eyemaxx in den kommenden Monaten mit weiteren Liquiditätszuflüssen rechnen kann, die wir für die Umsetzung unserer operativen Strategie und die Positionierung unseres Unternehmens einsetzen werden.

www.4investors.de: Sie haben ja kürzlich auch den anstehenden Verkauf von Grundstücken und Immobilien in Serbien bekanntgegeben. Ist das in einen ähnlichen Kontext einzuordnen?

Müller:
Absolut. Wir haben eine Marktopportunität genutzt, ein Projekt werthaltig verkauft und damit entsprechende Zahlungen für die kommenden Monate gesichert. Wir konzentrieren uns auf unsere Kernaktivitäten und Kernmärkte. Dort haben wir so viele Möglichkeiten und Potenziale, die wir alle nutzen möchten. Und da das Bessere bekanntlich der Feind des Guten ist, haben wir einige Verkaufsentscheidungen getroffen, um an anderer Stelle unsere finanzielle Power optimal einsetzen zu können.

www.4investors.de: Und was erwarten Sie für die weitere Zukunft?

Müller:
Für die weitere Geschäftsentwicklung von Eyemaxx bin ich außerordentlich zuversichtlich. Eyemaxx ist in wachstumsstarken Immobiliensegmenten und stabilen Märkten mit einer langfristig hohen Nachfrage aktiv und ich sehe noch großes Potenzial in den Kernmärkten Deutschland und Österreich. Dabei sind wir breit aufgestellt, realisieren Wohnungen, Bürogebäude, Hotels und Serviced Apartments sowie ganze Stadtquartiere. Unsere Projektpipeline ist prall gefüllt und hat aktuell ein Volumen von rund 855 Mio. Euro. Eyemaxx wird sich auch in Zukunft sehr gut entwickeln, da bin ich mir sicher. Durch das ausbalancierte Geschäftsmodell mit attraktiven Entwicklerrenditen und Mieterträgen aus dem Bestandsportfolio verfügen wir über eine solide Basis.

www.4investors.de: Wie bewerten Sie die erst kürzlich erfolgte weitere Anteils-Aufstockung von Johann Kowar?

Müller:
Das ist ein toller Vertrauensbeweis von Johannes Kowar. Er ist einer der renommiertesten und erfolgreichsten Immobilienmanager Österreichs und im deutschsprachigen Raum, er kennt Eyemaxx sehr gut und er ist dafür bekannt, dass er eine Nase für gute Investments hat. Wenn er vor diesem Hintergrund nochmal massiv Aktien von Eyemaxx erworben hat, macht uns das stolz.

Auf einem Blick - Chart und News: EYEMAXX Real Estate

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - EYEMAXX Real Estate

05.03.2020 - Eyemaxx platziert Kapitalerhöhung komplett
28.02.2020 - Eyemaxx: Dividende soll deutlich steigen
26.02.2020 - Eyemaxx Real Estate: „Wir wollen höhere Renditen erzielen”
24.02.2020 - Eyemaxx Real Estate: Erfolge bei zwei Anleihen
20.02.2020 - Eyemaxx Real Estate: Kurs über Bezugspreis
18.02.2020 - Eyemaxx Real Estate erhöht Kapital - rund 8 Millionen Euro Erlös angepeilt
10.02.2020 - Eyemaxx: Dividende soll trotz Bilanz-Sondereffekt steigen
29.11.2019 - Eyemaxx: Ein unterbewerteter Titel
28.11.2019 - Eyemaxx Real Estate: Neuer Wien-Deal mit BNP Paribas Real Estate
15.10.2019 - Eyemaxx Real Estate: Kaufen nach der Emission
10.10.2019 - Eyemaxx Real Estate trennt sich von ViennaEstate-Anteilen
26.09.2019 - Eyemaxx Real Estate: Neues aus Serbien
19.09.2019 - Eyemaxx: „Wir sind zufrieden“
10.09.2019 - Eyemaxx Real Estate: Chancen für die Aktie
09.09.2019 - Eyemaxx: Eine äußerst positive Geschäftsentwicklung
05.09.2019 - Eyemaxx: Zeichnungsfrist für die Anleihe startet
29.08.2019 - Eyemaxx Real Estate: Neue Anleihe wird begrüßt
28.08.2019 - Eyemaxx Real Estate: Mehr als 60 Prozent
28.08.2019 - Eyemaxx Real Estate begibt weitere Anleihe
07.08.2019 - Eyemaxx Real Estate: Aktie bleibt ein Kauf

DGAP-News dieses Unternehmens

05.03.2020 - DGAP-Adhoc: Eyemaxx Real Estate AG: Eyemaxx: Kapitalerhöhung vollständig platziert ...
05.03.2020 - DGAP-Adhoc: Eyemaxx Real Estate AG : Eyemaxx: Kapitalerhöhung vollständig platziert ...
03.03.2020 - DGAP-News: mainvestor GmbH / Eyemaxx Real Estate AG: 'Von stabilen Wachstumsmärkten als ...
28.02.2020 - DGAP-News: Eyemaxx Real Estate AG : Eyemaxx erzielt Nettogewinn von 6,6 Mio. Euro in 2018/2019 und ...
24.02.2020 - DGAP-News: Eyemaxx erreicht Vollplatzierung der Anleihe 2019/2024 mit 50 Mio. ...
17.02.2020 - DGAP-Adhoc: Eyemaxx Real Estate AG beschließt ...
17.02.2020 - DGAP-Adhoc: Eyemaxx Real Estate AG: Eyemaxx Real Estate AG beschließt ...
07.02.2020 - DGAP-Adhoc: Eyemaxx 2018/2019 durch Einmaleffekt aus bevorstehender Veräußerung von Assets in ...
07.02.2020 - DGAP-Adhoc: Eyemaxx 2018/2019 durch Einmaleffekt aus bevorstehender Veräußerung von Assets in ...
28.11.2019 - DGAP-News: Eyemaxx Real Estate AG : Eyemaxx verkauft Großprojekt in Wien an BNP Paribas Real ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.