1&1 Drillisch: Aktie vor dem entscheidenden Trading-Signal - Chartanalyse

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

25.09.2019 08:06 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Aus charttechnischer Sicht könnte der heutige Tag für die Aktie von 1&1 Drillisch von wichtiger Natur werden. Aktuelle Indikationen für den Telekom-Titel zeigen das Papier unter Druck: Genannt werden 27,74/27,88 Euro gegenüber einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 28,40 Euro (unverändert). Auf dem aktuellen Kursniveau würde der Aktienkurs von 1&1 Drillisch nicht nur seine jüngste Abwärtsbewegung weiter ausbauen, sondern auch in den Bereich einer weiteren charttechnischen Unterstützung fallen. Der Bereich hat seinen Kern bei 27,66/27,70 Euro und reicht bis auf 27,18/27,42 Euro.

Nach dem jüngsten Rutsch der 1&1 Drillisch Aktie unter 28,40/28,68 Euro und 28,92/29,16 Euro wären weitere charttechnische Verkaufssignale neue Belastungsfaktoren für den TecDAX-Wert. In einem solchen bearishen Szenario würde sich ein Abwärtspotenzial zunächst bis in ein breites Band rund um die Marke von 26 Euro ergeben. Obere Ausläufer dieser nächsten charttechnischen Unterstützungszone reichen bis 26,12/26,28 Euro, untere bis 25,52/25,68 Euro. Die Kernzone dürfte sich bei 25,74/25,92 Euro finden und wäre eine starke charttechnische Unterstützungszone für den Aktienkurs von 1&1 Drillisch.

Nach oben hin sind die beiden genannten Chartmarken, die in den letzten Tagen unterschritten wurden, nun als charttechnische Hindernisse für den Telekom-Titel zu sehen. Ein Rebreak über 28,92/29,16 Euro wäre nach der bei 31,70 Euro gestarteten Abwärtsbewegung als ein mögliches Trendwendesignal zu sehen. Gelingt es der 1&1 Drillisch Aktie zunächst, die Supports um 27,66/27,70 Euro und darunter zu verteidigen, könnte ein erneuter Anlauf auf diese Hürdenzone erfolgen.


Lesen Sie mehr zum Thema 1&1 Drillisch AG im Bericht vom 18.09.2019

1&1 Drillisch: 5 Euro Abschlag

Nach dem Erwerb der 5G-Frequenzen muss 1&1 Drillisch diese nicht sofort bezahlen. Die Kaufsumme wird gestreckt und ist über mehrere Jahre fällig. Diese Vereinbarung hat die Gesellschaft mit der Bundesregierung getroffen. Damit kann 1&1 Drillisch in den Aufbau des Netzes investieren, es werden neue Mobilfunkmasten benötigt. Das ist eine gute Nachricht für die Gesellschaft. Die Analysten von Berenberg bestätigen daher die Kaufempfehlung für die Papiere von 1&1 Drillisch. Das Kursziel sinkt jedoch von 54,00 Euro auf 49,00 Euro. Das Kursziel sinkt, da sich die Wachstumsdynamik von 1&1 im Breitbandbereich verringert. Auch diese Sparte ist für das Geschäft weiter von Bedeutung. Die Aktien von 1&1 Drillisch gewinnen am Mittag 0,4 Prozent auf 30,22 ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: 1&1 Drillisch AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - 1&1 Drillisch AG

28.05.2020 - Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch: Nächste Runde im Preis-Streit
25.05.2020 - 1&1 Drillisch: Deutliche Warnung an Verbraucher
24.05.2020 - 1&1 Drillisch: Digitalisierung stützt Kaufempfehlung
13.05.2020 - 1&1 Drillisch erfüllt die Erwartungen
13.05.2020 - 1&1 Drillisch: Cashflow gesteigert, operativer Gewinn leicht gesunken
13.05.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Vorsicht, Trendwechsel könnte bevor stehen!
30.04.2020 - 1&1 Drillisch: Schiedsklage gegen Telefonica
31.03.2020 - 1&1 Drillisch: Schwierige Verhandlungen
26.03.2020 - 1&1 Drillisch kündigt Dividende für 2019 an
03.02.2020 - 1&1 Drillisch: Aktie bekommt den nächsten Tiefschlag
30.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kommt die Aktie wieder auf die Beine?
14.01.2020 - 1&1 Drillisch: Wichtige Verlängerung
13.01.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Der heutige Montag wird ein wichtiger Tag
10.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kaufempfehlung treibt die Aktie an
20.12.2019 - 1&1 Drillisch will sich gegen Preis-Gutachten juristisch wehren
19.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Kursziel bestätigt
19.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Das wird ein wichtiger Tag!
11.12.2019 - 1+1 Drillisch Aktie: Bärenfalle oder Sturz Richtung Mehrjahrestief?
06.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Geht hier was…?
05.12.2019 - 1&1 Drillisch: Abstieg in den SDAX, aber Bodenbildung?

DGAP-News dieses Unternehmens

27.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsgutachter beabsichtigt, Preiserhöhung von ...
13.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft mit gutem ...
30.04.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsklage zur Ersetzung des Schiedsgutachtens ...
25.03.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG mit Kunden- und Umsatzwachstum in 2019. Ergebnisrückgang aufgrund ...
30.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch übt die erste Verlängerungsoption des MBA MVNO-Vertrages ...
19.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Finales Schiedsgutachten im ...
18.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch mietet Frequenzen für Aufbau von eigenem ...
12.11.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: In den ersten 9 Monaten 2019 auf ...
24.10.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Nach Erhalt des Gutachtenentwurfs in einem ...
14.08.2019 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG - Mit erfolgreichem 1. Halbjahr ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.