DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Der DAX zeigt sich weiter stark und nimmt Kurs auf die runde Marke von 12.500 Punkten. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

13.09.2019 09:19 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX hat sein lange verfolgtes Kursziel bei 12.465 Punkten am Vortag nach dem EZB-Leitzinsentscheid erreicht. Dieses Kursziel ergab sich aus der inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die am 30. August mit dem Überschreiten der Marke von 11.865 Punkten bestätigt wurde. Der DAX könnte nun noch weiter hochlaufen und Kurs auf 12.500 und 12.530 Punkte nehmen. In diesem Bereich befindet sich ein großer Widerstand, der nicht so einfach überwunden werden dürfte. Besonders vor dem Hintergrund, dass der DAX fast an einem Stück um gut 900 Punkte gestiegen ist und nach unten noch ein Gap um 11.957 Punkte offen ist. Dieses Gap sollte im weiteren Verlauf wieder angelaufen und geschlossen werden. Das bedeutet, dass eine erhöhte Wahrscheinlichkeit besteht, dass der DAX doch noch einmal unter die runde Marke von 12.000 Punkte zurückläuft. Im Bereich von 12.460/12.530 Punkte ist daher besonders auf Ermüdungserscheinungen zu achten.

Ausblick: Der DAX zeigt sich weiter stark und nimmt Kurs auf die runde Marke von 12.500 Punkten. In diesem Bereich und hoch bis 12.530 Punkte befinden sich aber auch starke Widerstände. Dass diese direkt erobert werden, ist eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Die Short-Szenarien: Der DAX findet nach dem langen Hochlauf im Bereich von 12.460 bis 12.530 Punkten sein Verlaufshoch und dreht in Folge wieder nach unten ab. Im Fokus steht dabei zunächst die Unterstützung um 12.250 Punkte. Fällt der Leitindex unter diese Marke, dürfte es direkt eine Etage tiefer bis 12.050 und 12.000 Punkte gehen. Unter 12.000 Punkten dürfte der DAX dann das genannte Gap um 11.957 Punkte anlaufen. In Folge hätte der DAX den Rücken für einen erneuten Hochlauf frei.

Die Long-Szenarien: Kann der DAX die starke Widerstandszone um 12.530 Punkte knacken, hätte er Spielraum bis etwa 12.730 Punkte, wo sich die nächste Barriere für die Bullen befinden würde.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne

Zinssenkung, Anleihekäufe sowie Strafzinsen.. Der Leitzins bleibt somit auf dem historischen Rekordtief von null Prozent. Die EZB stimmte zudem für eine Erhöhung der Strafzinsen für Banken. Sie änderte diese auf minus 0,5 von bisher minus 0,4 Prozent. Der aktuellen Konjunkturschwäche soll zudem mit Anleihekäufen begegnet werden. Ab dem 1. November werden die Notenbanker monatlich 20 Milliarden Euro in Wertpapiere investieren. Der deutsche Leitindex wird mittelfristig durch die gestrigen Maßnahmen weiter an Fahrt hinzugewinnen. Das Gap vom 01.08.2019 bei 12.129 ist nun vorerst auch kein Thema mehr. Allerdings sollte man zwingend seiner Stopp-Loss beziehungsweise Take-Profit Strategie treu bleiben. Von fundamentaler Seite her werden heute kontroverse Makrodaten erwartet. Zum einen um 14:30 Uhr rückläufige US-Einzelhandelsumsätze, zum anderen kurze Zeit später (16:00 Uhr) ein Anstieg des Uni-Michigan-Konsumklimaindex. Markttechnisch zeigen sich sowohl MACD als ... diese News vom 13.09.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Traumhaus-Vorstandschef Otfried Sinner im Gespräch mit der 4investors-Redaktion über den Aktienkurs, Dividenden und die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das operative Geschäft.Traumhaus: „Unser Geschäftsmodell ist sattelfest“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

02.06.2020 - DAX pendelt um 12.000 Punkte: Ist das schon chronischer Optimismus? - Nord LB Kolumne
02.06.2020 - Warnende Stimmen nach der Erholungsrallye am Aktienmarkt - Börse München Kolumne
02.06.2020 - Geldmengen schießen nach oben - Commerzbank Kolumne
02.06.2020 - DAX außerbörslich stark - UBS-Kolumne
01.06.2020 - Value-Aktien mit Chancen - Weberbank-Kolumne
30.05.2020 - Teures wird teurer und Billiges bleibt billig - DWS Kolumne
29.05.2020 - DAX: Widerstand bei 11.780 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne
28.05.2020 - Sind wir nicht alle ein bisschen FinTech? - ARTS Kolumne
28.05.2020 - DAX: Durchbruch über 200er-EMA? - UBS-Kolumne
28.05.2020 - DAX bestätigt Gap-Closing - fatale US-Wirtschaftsdaten erwartet - Donner & Reuschel Kolumne
27.05.2020 - DAX: Nächstes Ziel 11‘700 Punkte? - UBS-Kolumne
26.05.2020 - DAX: Durchbruch über Fibonacci-Fächer - UBS-Kolumne
25.05.2020 - DAX: Kein Bullenmarkt - Bären kraulen sich weiterhin das Fell... - Donner & Reuschel Kolumne
25.05.2020 - DAX: Durchbruch oder Kursrutsch? - UBS-Kolumne
22.05.2020 - DAX: Der Fibonacci-Fächer hält weiter - UBS-Kolumne
22.05.2020 - DAX: Gewinnmitnahmen zum Wochenschluss - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2020 - DAX: Hält der Fibonacci-Fächer? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - DAX: Ziel 11‘500 Punkte? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - DAX: Legt sich der DAX nochmals flach? - Donner & Reuschel Kolumne
19.05.2020 - ZEW-Umfrage: Experten setzen auf Erholung im zweiten Halbjahr - Nord LB Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.