1&1 Drillisch: Druck wird geringer

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

10.09.2019 12:25 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

1&1 Drillisch muss den Preis für die neuen 5G Frequenzen nicht sofort bezahlen. Es wird einen Ratenplan bis 2030 geben. Im Gegenzug muss die Gesellschaft beim Ausbau des Netzes helfen. Dies hat man mit der Bundesregierung und den anderen Mobilfunkbetreibern (Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland) vereinbart. Ziel ist eine verbesserte Netzabdeckung, dazu müssen 1.400 neue Mobilfunkmasten von den verschiedenen Betreibern gebaut werden. Umgesetzt werden sollen die Pläne bis Ende 2021.

Somit muss 1&1 Drillisch zunächst nicht die erste Tranche über 735 Millionen Euro nach Berlin überweisen. Das vermindert den Zahlungsdruck.

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von 1&1 Drillisch. Das Kursziel für die Papiere steigt von 33,00 Euro auf 36,00 Euro an.

Der Einstieg in das Geschäft der Mobilfunknetzbetreiber kann neue Chancen bringen, sorgt aber zugleich für gewisse Risiken.

Die Aktien von 1&1 Drillisch verlieren heute 1,3 Prozent auf 29,74 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: 1&1 Drillisch AG

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - 1&1 Drillisch AG

13.08.2020 - 1&1 Drillisch: Gewinn zur Jahreshälfte gesteigert
12.08.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Vorsicht, nicht zu früh freuen!
11.08.2020 - 1&1 Drillisch und United Internet legen neue Prognosen vor
28.05.2020 - Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch: Nächste Runde im Preis-Streit
25.05.2020 - 1&1 Drillisch: Deutliche Warnung an Verbraucher
24.05.2020 - 1&1 Drillisch: Digitalisierung stützt Kaufempfehlung
13.05.2020 - 1&1 Drillisch erfüllt die Erwartungen
13.05.2020 - 1&1 Drillisch: Cashflow gesteigert, operativer Gewinn leicht gesunken
13.05.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Vorsicht, Trendwechsel könnte bevor stehen!
30.04.2020 - 1&1 Drillisch: Schiedsklage gegen Telefonica
31.03.2020 - 1&1 Drillisch: Schwierige Verhandlungen
26.03.2020 - 1&1 Drillisch kündigt Dividende für 2019 an
03.02.2020 - 1&1 Drillisch: Aktie bekommt den nächsten Tiefschlag
30.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kommt die Aktie wieder auf die Beine?
14.01.2020 - 1&1 Drillisch: Wichtige Verlängerung
13.01.2020 - 1&1 Drillisch Aktie: Der heutige Montag wird ein wichtiger Tag
10.01.2020 - 1&1 Drillisch: Kaufempfehlung treibt die Aktie an
20.12.2019 - 1&1 Drillisch will sich gegen Preis-Gutachten juristisch wehren
19.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Kursziel bestätigt
19.12.2019 - 1&1 Drillisch Aktie: Das wird ein wichtiger Tag!

DGAP-News dieses Unternehmens

13.08.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch AG - Mit erfolgreichem 1. Halbjahr ...
11.08.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft konkretisiert Prognose 2020 ...
27.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsgutachter beabsichtigt, Preiserhöhung von ...
13.05.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft mit gutem ...
30.04.2020 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Schiedsklage zur Ersetzung des Schiedsgutachtens ...
25.03.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG mit Kunden- und Umsatzwachstum in 2019. Ergebnisrückgang aufgrund ...
30.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch übt die erste Verlängerungsoption des MBA MVNO-Vertrages ...
19.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Finales Schiedsgutachten im ...
18.12.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch mietet Frequenzen für Aufbau von eigenem ...
12.11.2019 - DGAP-News: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: In den ersten 9 Monaten 2019 auf ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.