Anglo American: Kursziel wird angepasst

26.08.2019, 18:33 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Rohstoffpreise und die Wechselkurse haben die Zahlen von Anglo American im ersten Halbjahr positiv beeinflusst. Bereinigt liegen die Zahlen auf Höhe der Erwartungen der Experten von Independent Research. Bis März 2020 will der Konzern Aktien im Volumen von 1 Milliarde Euro zurückkaufen. Problematisch für die künftigen Geschäfte kann der Handelskrieg zwischen den USA und China sein. Andererseits stabilisiert sich in China die Wirtschaft.

Für die Experten bleibt es bei der Halteempfehlung für die Aktien von Anglo American. Das Kursziel für die Papiere des Rohstoffkonzerns sinkt von 2.250 GBp auf 1.875 GBp.

Den bereinigten Gewinn je Aktie sehen die Experten im laufenden Jahr bei 3,02 Dollar (alt: 3,06 Dollar). Die Prognose für 2020 sinkt von 2,74 Dollar auf 2,56 Dollar.

In London geben die Aktien von Anglo American 0,8 Prozent auf 1.666,60 GBp nach.

Auf einem Blick - Chart und News: Anglo American



Nachrichten und Informationen zur Anglo American-Aktie