Anglo American: Ein Plus beim Bergbaukonzern

22.07.2019, 15:53 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im zweiten Quartal steigt die Rohstoffproduktion bei Anglo American um 2 Prozent an. Eine Mine, die im Vorjahr nicht arbeitete, hat ihre Tätigkeit wieder aufgenommen. Das erklärt das Plus bei dem Bergbaukonzern. Ohne diesen Effekt ergibt sich ein Minus von 4 Prozent.

Die Analysten von Independent Research bestätigen nach diesen Daten ihre Halteempfehlung für die Aktien von Anglo American. Das Kursziel steigt von 2.100,00 GBp auf 2.250,00 GBp an.

Für das laufende Geschäftsjahr erwarten die Analysten einen bereinigten Gewinn je Aktie von 3,06 Dollar (alt: 2,67 Dollar). Für das kommende Geschäftsjahr steigt die Prognose von 2,49 Dollar auf 2,74 Dollar an.

Die Dividendenrendite steht bei knapp unter 5 Prozent.

Auf einem Blick - Chart und News: Anglo American

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR