DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne

Bild und Copyright: Deutsche Börse.

Bild und Copyright: Deutsche Börse.

23.08.2019, 09:00 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Auch zum Wochenschluss wird das Interesse ganz klar auf die US-Geldpolitik gerichtet sein. Allgemein wartet man nun auf Ausführungen von Fed-Chef Jerome Powell auf der Notenbanktagung in Jackson Hole am heutigen Nachmittag. Der DAX 30 wird indes weiter oberhalb der 200-Tage-Linie tendieren. Dem klassischen „Mean Reverse“ folgte nun eine spürbare Stabilisierung. Markttechnisch zeigen sich die wichtigen Indikatoren durchaus positiv. Die Slow-Stochastik tendiert zwar neutral, allerdings signalisierte der Trendfolgeindikator bereits gestern ein Kaufsignal. Die aktuelle Situation spiegelt eindeutig das Zusammenspiel der beiden wichtigen Partner Fundamentaler - und Technischer Analyse wider. Der Chart lauert, während die Köpfe der Notenbanker „rauchen“. Es bleibt auch heute bei der seit Langem empfohlenen Strategie mittels Stopp-Loss Marken, um unerwartete Marktbewegungen zu neutralisieren. Es gibt aktuell keine Indizien für eine möglicherweise stärkere Lockerung der US-Geldmarktpolitik. Das Rätselraten und Abwarten auf weitere Signale seitens der Notenbanker setzt sich fort. Dieses Abwarten und die damit einhergehende Unsicherheit offenbarte sich gestern auch in einem klassischen „Long-Legged-Doji“. Hohe Tagesschwankung und Schlusskurs nahe Eröffnungskurs. Was auf den ersten Blick einem langweiligen oder ruhigen Handelstag (Schlusskurs nahe Eröffnungskurs) deuten lässt, widerlegen Docht und Lunte der Tageskerze. Da ging gestern die zwischenzeitlich die Post ab. Der DAX ist weiter anfällig für hohe Volatilitäten und nervöse Zuckungen. Die Köpfe rauchen weiter...

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.866, 11.926, 12.115, 12.189
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.621, 11.560, 11.300, 11.019
- Oberes Bollinger-Band: 12.424, Mittleres Bollinger-Band: 11.826 und Unteres Bollinger-Band: 11.229
- 90-Tage-Linie: 12.132 und 200-Tage–Linie: 11.656 sowie: 21-Tage-Linie: 11.852
- Indikatoren: MACD: Kaufsignal | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: neutral
- In Summe: neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 18.68
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird unterhalb der 11.800 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.621, 11.560, 11.300, 11.019

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 11.866 – 11.656
Tertiärtrend: Fokus auf Jackson Hole
Stabilisierung oberhalb der 200-Tage-Linie

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Weitere News zu diesem Thema:

Negativzinsen und ihre Wirkung auf die Menschen - Deutsche Bank Kolumne

Was soll der brave Bürger davon halten, wenn sein Finanzminister, ein hochrangiger Vertreter des Staates, prüfen lässt, ob er ihn vor den Handlungen eines anderen staatlichen Organs, der Zentralbank, schützen kann. Denn genau darauf läuft das vom bayerischen Ministerpräsidenten Söder geforderte Verbot von Negativzinsen für die Einlagen bei den Banken (bis zu einer gewissen Größenordnung) hinaus, dessen Realisierungschancen jetzt im Finanzministerium geprüft werden.In der öffentlichen Debatte überwiegt die Ablehnung, die wir prinzipiell teilen. Ein solches Verbot ... weiter zur DAX - Aktienindex News



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

20.09.2019 - Hexensabbat an der EUREX und DAX 30 nimmt die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
20.09.2019 - DAX: Doppeltopp im Bereich von 12.470 Punkten? - UBS-Kolumne
19.09.2019 - DAX nimmt Kurs auf offene Gaps - UBS-Kolumne
19.09.2019 - Fed hat Gratwanderung bewältigt, DAX kämpft weiter um 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
18.09.2019 - DAX: Starker Konter der Bullen - UBS-Kolumne
18.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Umfrage: Ist das schon Optimismus? - Nord LB Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen deutlich: Wird jetzt alles wieder gut? - VP Bank Kolumne
17.09.2019 - DAX: Ein bearisher Wochenstart - UBS-Kolumne
17.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung & ZEW-Index im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
16.09.2019 - DAX: Widerstandszone hat bisher gehalten - UBS-Kolumne
16.09.2019 - DAX: EZB wirkt nach, Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
15.09.2019 - Börse: Ein Blick auf die Details ist lohnenswert - Weberbank-Kolumne
13.09.2019 - EZB beschließt Lockerungspaket – Märkte reagieren zum Teil enttäuscht - Commerzbank Kolumne
13.09.2019 - DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - Indische Börse weist seit Jahresbeginn 2019 weiter eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
12.09.2019 - DAX vor der EZB-Sitzung: Überraschungen oder doch alles „in line“? - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - DAX: Direkter Hochlauf bis 12.460 Punkte? - UBS-Kolumne
11.09.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS-Kolumne