DAX: Bullischer Wochenauftakt - UBS Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Das in der letzten Woche besprochene „Island-Gap“ ist im Tageschart weiterhin offen. Um dieses zu schließen, wäre ein Anstieg bis 12.543 Punkten nötig. Dieses Kursniveau dürfte das Kursziel der Bullen in dieser Woche darstellen. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

16.07.2019 11:36 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der Deutsche Aktienindex startete positiv in die neue Handelswoche. Dabei eröffnete der DAX mit einer positiven Kurslücke und zog dynamisch auf 12.435 Punkte an. Nach diesem Anstieg von rund 100 Punkten mussten die Bullen jedoch einen heftigen Tiefschlag wegstecken, denn der Index fiel auf die 12.300 Punkte-Marke zurück und konnte so sein Gap direkt schließen. Im weiteren Handelsverlauf ging es dann wieder sukzessive nach oben. Allerdings konnte die 12.400 Punkte-Marke nicht mehr auf Stundenschlusskursbasis überwunden werden. Der Index schloss bei 12.387 Punkten.

Ausblick: Das in der letzten Woche besprochene „Island-Gap“ ist im Tageschart weiterhin offen. Um dieses zu schließen, wäre ein Anstieg bis 12.543 Punkten nötig. Dieses Kursniveau dürfte das Kursziel der Bullen in dieser Woche darstellen.

Die Long–Szenarien: Die Bullen konnten zwar inden vergangenen Tagen nicht die 12.400 Punkte-Marke verteidigen, doch ein stärkerer Rückfall bzw. ein Verkaufssignal blieb aus. Oberhalb von 12.300 Punkten sollte der Index nun die Chance haben, die Kurslücke bzw. das Island-Gap bei 12.543 Punkten zu schließen. Ein neues Kaufsignal würde jedoch erst oberhalb von 12.600 Punkten entstehen. In diesem Fall könnte ein dynamischer Anstieg bis zur runden 13.000 Marke erfolgen.

Die Short-Szenarien: Sollte der DAX in den kommenden Tagen die 12.200 Punkte-Marke unterschreiten, würde ein Verkaufssignal generiert, sodass ein Rückfall auf die runde 12.000 Punkte-Marke möglich erscheint. Unter diesem Kursniveau würde bei 11.850 Punkten die nächste Unterstützung warten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

ZEW-Konjunkturerwartungen: es geht weiter abwärts - VP Bank Kolumne

Die vom Wirtschaftsforschungsinstitut ZEW befragten Finanzmarktanalysten scheinen sich einig zu sein: Mit der deutschen Konjunktur geht es weiter bergab. Die ZEW-Konjunkturerwartungen fallen von – 21.1 auf – 24.5 im Juni. Und in der Tat fragt man sich, woher kurzfristig Besserung kommen soll. Der nun schon seit längerem anhaltende Auftragsschwund in der Industrie, hinterlässt langsam aber sicher tiefe Kerben in der Wirtschaftsentwicklung. Vor allem in den deutschen Schlüsselindustrien Automobil- und Maschinenbau sowie in der Chemiebranche nehmen die Sorgenfalten zu.

Für die exportabhängige deutsche Wirtschaft müssen die Impulse aus dem Ausland kommen. Zuvorderst ruhen die Hoffnungen noch immer auf den von der chinesischen Regierung lancierten konjunkturstützenden Massnahmen. Steuer- und Gebührensenkungen in Kombination mit einer steigenden Kreditvergabe versprechen im zweiten Halbjahr eine steigende asiatische Nachfrage nach deutschen Industriegütern – zumindest ... diese News vom 16.07.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

27.05.2020 - DAX: Nächstes Ziel 11‘700 Punkte? - UBS-Kolumne
26.05.2020 - DAX: Durchbruch über Fibonacci-Fächer - UBS-Kolumne
25.05.2020 - DAX: Kein Bullenmarkt - Bären kraulen sich weiterhin das Fell... - Donner & Reuschel Kolumne
25.05.2020 - DAX: Durchbruch oder Kursrutsch? - UBS-Kolumne
22.05.2020 - DAX: Der Fibonacci-Fächer hält weiter - UBS-Kolumne
22.05.2020 - DAX: Gewinnmitnahmen zum Wochenschluss - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2020 - DAX: Hält der Fibonacci-Fächer? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - DAX: Ziel 11‘500 Punkte? - UBS-Kolumne
20.05.2020 - DAX: Legt sich der DAX nochmals flach? - Donner & Reuschel Kolumne
19.05.2020 - ZEW-Umfrage: Experten setzen auf Erholung im zweiten Halbjahr - Nord LB Kolumne
19.05.2020 - Aussagekraft der aktuellen Berichtssaison beschränkt - Commerzbank Kolumne
19.05.2020 - DAX: Kursexplosion mit einem „Aber...” - UBS-Kolumne
19.05.2020 - DAX testet wichtige Marke: 11.032 als Wegweiser? - Donner & Reuschel Kolumne
18.05.2020 - Aktienmärkte und Donald Trump strapazieren die Nerven der Anleger - Börse München Kolumne
18.05.2020 - DAX: 10’600 Punkte im Fokus - UBS-Kolumne
18.05.2020 - DAX: Es läuft noch lange nicht rund... - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2020 - DAX: Die Abwärtswelle läuft - UBS-Kolumne
15.05.2020 - DAX 30 bleibt im Bärenmarkt: Gap-Closing fast erreicht - Donner & Reuschel Kolumne
14.05.2020 - DAX: Der große Rückzug? - UBS-Kolumne
14.05.2020 - DAX bleibt im Bärenmarkt: Weitere Verkaufssignale! - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.