BASF: Neues Kursziel nach der Warnung

11.07.2019 12:40 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Markt hat die deutliche Gewinnwarnung bei BASF noch immer nicht verdaut. Das Papier steht weiter unter Druck. Die Experten von Warburg sprechen in diesem Zusammenhang von einer massiven Warnung.

Sie bestätigen in einer aktuellen Studie die Halteempfehlung für die Aktien von BASF. Das Kursziel für die Aktien des DAX-Unternehmens sinkt von 71,00 Euro auf 63,50 Euro.

Die Experten nehmen ihre Erwartungen zurück. Bei der Nachfrage werden sie ebenfalls vorsichtiger.

Die Aktien von BASF verlieren am Mittag 1,1 Prozent auf 59,46 Euro. Vor der Warnung stand das Papier bei rund 63 Euro.

BASF Aktie: Der letzte Akt im Drama - Trendwendephantasie im Anmarsch?

Gestern hat die Gewinnwarnung des Konzerns der BASF Aktie massiv zugesetzt. Doch der Tag hatte - man kann es kaum glauben - auch positive Aspekte. Ein Blick in die technische Analyse der BASF Aktie zeigt die Bestätigung einer wichtigen charttechnischen Unterstützungszone. Bis auf 58,55 Euro fiel der Aktienkurs des DAX-notierten Chemiekonzerns. Am hier liegenden Supportbereich bei 58,41/58,75 Euro prallte das Papier aber klar nach oben ab und ging letztendlich mit 60,51 Euro (-3,32 Prozent) nahe Tageshoch aus dem gestrigen XETRA-Handel. Aktuelle Indikationen am Mittwochmorgen notieren knapp darunter bei 60,05/60,30 Euro.

Das heißt natürlich nicht, dass für die BASF Aktie das Schlimmste vorbei ist. Derzeit fehlen prozyklische Kaufsignale, mit denen die Chemieaktie einen Ausbruch aus der starken Unterstützungszone nach oben festigen könnte. Doch dass der Unterstützungsbereich rund um das Jahrestief 2019 gehalten hat, ist erst einmal ein wichtiges Signal. Hinzu kommt. Mit 57,35 ... diese News vom 10.07.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: BASF