Südzucker: Positive Auswirkungen

09.07.2019, 15:16 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei den anstehenden Zahlen zum ersten Quartal von Südzucker erwarten die Analysten der Deutschen Bank, dass sich der operative Gewinn um 49 Prozent auf 39 Millionen Euro verringert. Im Zuckerbereich soll es ein operatives Minus geben, im Fruchtbereich soll das Ergebnis sinken.

Bei der Jahresprognose dürfte das Unternehmen den oberen Bereich der EBIT-Schätzung von 0 bis 100 Millionen Euro anpeilen. Die Analysten halten 85 Millionen Euro für realistisch.

Für die Folgejahre erhöhen die Experten ihre Gewinnerwartungen. Höhere Preise bei Zucker und Ethanol dürften sich positiv auswirken. Daher steigt auch das Kursziel für die Aktien von Südzucker von 13,50 Euro auf 14,50 Euro an. Unverändert sprechen die Analysten eine Halteempfehlung für die Aktien von Südzucker aus.

Die Aktien von Südzucker notieren fast unverändert bei 15,84 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR