R. Stahl startet Rückrufaktion

18.06.2019, 19:03 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

R. Stahl ruft LED-Leuchten aus zwei Baureihen zurück. Insgesamt handelt es sich um 34.500 LED-Leuchten, die zwischen Dezember 2017 und März 2019 gefertigt wurden. Diese werden gegen einwandfreie Leuchten umgetauscht.

Untersuchungen bei R. Stahl deuten darauf hin, dass die Langzeitstabilität eines verbauten Kunststoffrohrs bei höheren Temperaturen und Feuchtigkeit nicht immer gewährleistet sein könnte. Noch gab es allerdings keine Reklamationen von Kunden.

Betroffen sind die Baureihen 6036 und 6149. Diese Leuchten werden in explosionsgeschützten Umgebungen eingesetzt.

Die Kosten für Herstellung und Bereitstellung der Leuchten beim Kunden sollen bei 1,9 Millionen Euro liegen. Vorhandene Rückstellungen sollen diese Summe abdecken. Hinzurechnen muss man aber noch Kosten für den Ein- und Ausbau. Gegen den Lieferanten des Kunststoffrohrs könnte R. Stahl Gewährleistungsansprüche geltend machen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR