Volkswagen: Traton-Börsengang startet

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

17.06.2019 09:44 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Volkswagen-Tochter Traton läuft seit heute die Zeichnungsperiode für den Börsengang. Bis zum 27. Juni können Anleger die Papiere des LKW- und Bus-Herstellers zeichnen, am 28. Juni soll die Erstnotiz sein. Viele Beobachter zeigten sich von der Preisspanne zwischen 27,00 Euro und 33,00 Euro überrascht. Sie hatten mit einer höheren Bewertung von Traton gerechnet. Anders sehen dies die Experten von RBC. Sie sehen die Bewertung von Traton über ihren Kennziffern.

Die Analysten bestätigen in ihrer aktuellen Studie das Rating „outperform“ für die Aktien von Volkswagen. Das Kursziel für die Vorzugsaktien von VW liegt wie bisher bei 202,00 Euro.

Die Aktien von Volkswagen gewinnen am Morgen 0,4 Prozent auf 141,84 Euro.

Traton: Der nächste Schritt zur Erstnotiz

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat den Wertpapierprospekt von Traton gebilligt. Damit kann der Börsengang der VW-Tochter wie geplant ablaufen.

Andreas Renschler, Vorstandsvorsitzender von Traton, ist darüber sehr erfreut: „Das gesamte Team von TRATON hat intensiv und mit großer Sorgfalt daran gearbeitet, dieses Ziel zu erreichen. Jetzt beginnt die Roadshow und das Bookbuilding.“ Renschler und seine Kollegen werden sich in den kommenden Tagen weltweit mit Investoren treffen. Dabei strahlt der CEO Optimismus aus: „Wir sind zuversichtlich, dass wir dann noch vor Ende Juni die Börsenglocke läuten können, vorausgesetzt das Marktumfeld bleibt günstig.“

Investoren können die Aktien von Traton am dem 17. Juni zeichnen, die Frist endet nach derzeitiger Planung am 27. Juni. Die Preisspanne liegt zwischen 27,00 Euro und 33,00 Euro. Die Erstnotiz soll am 28. Juni erfolgen.

Schon jetzt hat Traton einen Ankerinvestor gewonnen. Der schwedische ... diese News vom 14.06.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Volkswagen (VW) Vz.

29.03.2020 - Volkswagen: Absage für Mai
27.03.2020 - Volkswagen: Kurzarbeit wird verlängert
24.03.2020 - Volkswagen: Hilfe für die Händler
23.03.2020 - Volkswagen: Gewinnprognose wird klar halbiert
18.03.2020 - Volkswagen: In einer starken Position
17.03.2020 - Volkswagen: Hoher Corona-Abschlag
13.03.2020 - Volkswagen: Hoffnung auf die zweite Jahreshälfte
29.02.2020 - Volkswagen: Allgemeine Zufriedenheit
28.02.2020 - Volkswagen: Dividende soll deutlich zulegen
25.02.2020 - Volkswagen: Sorge vor einem Februar-Einbruch
31.01.2020 - Volkswagen trennt sich von Renk
30.01.2020 - Volkswagen VZ Aktie: Große Topbildung? - UBS-Kolumne
22.01.2020 - Volkswagen: Ambitionierte Zielsetzung
16.01.2020 - Volkswagen schlägt den globalen Markt
14.01.2020 - Volkswagen beendet Jahr 2019 mit Absatzplus
13.01.2020 - Volkswagen rettet sich ins Absatz-Plus
27.12.2019 - Volkswagen: „Die Zukunft ist elektrisch“
18.12.2019 - Volkswagen: Keine unmittelbare Gefahr
09.12.2019 - Volkswagen Aktie: Deutlich höhere Kurs-Zielmarke
03.12.2019 - Volkswagen: Auf Roadshow

DGAP-News dieses Unternehmens

30.01.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
13.05.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: ...
13.03.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON SE ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen ...
13.06.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Bußgeldbescheid durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ...
29.09.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG ...
18.04.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG informiert: Operatives Ergebnis des Volkswagen Konzerns im ...
10.01.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG ...
20.07.2016 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Das Operative Ergebnis des Volkswagen Konzerns vor Sondereinflüssen im ...
22.04.2016 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen präsentiert Konzernabschluss ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.