DAX: Seitwärts bis zum G20 Treffen?! - Donner & Reuschel Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

12.06.2019, 07:58 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der deutsche Leitindex stieg im gestrigen Handel bis auf 12.227 Punkten. Den stolzen Tagesgewinn gab der DAX am Nachmittag wieder ab und schloss bei 12.155 Punkten. Immerhin ein Plus von 0,92%. Die Gegenbewegung nach der Korrektur im Mai scheint ins stocken zu geraten. Ab hier hilft nur ein „Trade Deal“. Auch die weltweit signalisierte lockere Geldpolitik wird nicht reichen um den DAX über die Jahreshochs zu stemmen. Ganz im Gegenteil. Die eingepreiste Zinssenkung in den USA sorgt für einen steigenden Euro gegenüber dem US-Dollar. Dies ist eher kontraproduktiv für ein stark exportabhängiges Land wie Deutschland. In Europa bzw. in Deutschland sind die Effekte einer lockeren Geldpolitik kaum noch zu verbessern, wenn die 10-jährige Bundesanleihen bei -0,232% sind. Somit bleibt nur ein Trade Deal um das Sentiment bei den Investoren und den Unternehmen zu verbessern. Leider scheint dieser noch in weiter Ferne zu sein. Angeblich ist Donald Trump aktuell nicht an einer Einigung interessiert, jedoch werde er sich auf dem G20 Treffen am 28/29 Juni mit Xi Jinping treffen. Aus technischer Sicht könnte es ein verharren auf diesem Niveau bedeuten. Eine Seitwärtsbewegung von 11.800 – 12.300 ist möglich. Neben den aktuellen Tweets von Donald Trump sind für den heutigen Handelstag die Verbraucherpreise der USA relevant. Die Inflation wird rückläufig erwartet. Sollte sie jedoch steigen würde es die Fed in eine schwierige Lage bringen. Zusammenfassend sollte der Markt im heutigen Handel eher seitwärts tendieren.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.208, 12.220, 12.319
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.974, 11.800, 11.613
- Oberes Bollinger-Band: 12.297, Mittleres Bollinger-Band: 12.008 und Unteres Bollinger-Band: 11.719
- 90-Tage-Linie: 11.738 und 200-Tage–Linie: 11.614 sowie: 21-Tage-Linie: 12.006
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: schwach
- In Summe: neutrale Indikatorenlage
- Volatilität (VDAX-NEW): 15,21
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird wieder nahe der 12.119 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.974, 11.800, 11.613

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend vorerst auch passé
Tertiärtrend: Fokus auf 12.000 & 11.974

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“


Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

16.10.2019 - China auf dem Weg zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit, auch im Chemie-Sektor - Commerzbank Kolumne
16.10.2019 - DAX: Starke Vorstellung der Bullen - UBS-Kolumne
15.10.2019 - Vor dem Brexit-Showdown überwiegt (noch) die Skepsis - Nord LB Kolumne
15.10.2019 - Bundesregierung bringt Klimaschutzgesetz auf den Weg - Commerzbank Kolumne
14.10.2019 - Aktien: Optimismus durch Fortschritte beim Brexit und im Handelskonflikt - Börse München Kolumne
10.10.2019 - DAX: Der Aktienindex bleibt angeschlagen - UBS-Kolumne
10.10.2019 - DAX: Großer Abverkauf abgewendet - Sojabohnen „stützen” ... - Donner & Reuschel Kolumne
10.10.2019 - Schwellenländerbörsen setzen Underperformance im September 2019 fort - Commerzbank Kolumne
08.10.2019 - Deutsche Industrie im Abwärtstrend - Commerzbank Kolumne
08.10.2019 - Aktienmarkt: Anleger blicken auf Handelsstreit zwischen den USA und China - Börse München Kolumne
08.10.2019 - DAX: Brexit, US-Handelszölle und globale Rezessionsgefahr - Donner & Reuschel Kolumne
07.10.2019 - DAX-Ausblick: Rebound nach Sell-off - UBS-Kolumne
04.10.2019 - DAX: Hoffen auf die Sojabohnenkäufe Chinas- Nord LB Kolumne
04.10.2019 - DAX: Leitindex bricht ein - UBS-Kolumne
04.10.2019 - Vestas, Nordex & Co: Windenergie-Zubau stark rückläufig - Commerzbank Kolumne
04.10.2019 - DAX: W-Formation hat sich als Warnsignal bestätigt - Donner & Reuschel Kolumne
02.10.2019 - DAX: Die Käufer versagen kläglich - UBS-Kolumne
02.10.2019 - Inflationsrate im Euroraum sinkt unter 1% im September - Commerzbank Kolumne
02.10.2019 - DAX 30 kurzfristig wieder schwächer: W-Formation zu stark - Donner & Reuschel Kolumne
01.10.2019 - Niedrige Inflation in Deutschland dank fallender Ölpreise - Commerzbank Kolumne