DAX im Downside-Modus: „Einer gegen Alle“ - Donner & Reuschel Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

03.06.2019 08:54 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Charttechnisch spielt der DAX 30 weiterhin seine übergeordnete doppelte Schulter-Kopf-Schulter Formation aus. Dabei befindet er sich zu Wochenbeginn im Downside-Modus. Das Doppeltop bei 11.928 Punkten erwies sich als zu stark. Zudem brach die Nackenlinie bei 11.800 Zählern. Für den heutigen Montag bedeutet das die Fortsetzung der zuletzt eingeschlagenen Abwärtsbewegung. Um in den zuletzt stark aber dennoch erfolglos umkämpften Dezember-2018-Aufwärtsmodus zurückzukehren bedarf es wieder Notierungen deutlich oberhalb der 12.100. Das ist nicht nur optisch ein weiter Weg. Von fundamentaler Seite stehen heute die europäischen und die US-Einkaufsmanagerindizes an. Dabei gilt laut den Prognosen: USA steigen, Europa eher mau. Markttechnisch zeigt sich der MACD-Indikator (Trendfolger) weiterhin neutral. Die Slow-Stochastik ebenso. Die 200-Tage-Linie ist nun zum Greifen nahe. Sie verläuft aktuell bei 11.620 Punkten. Sollte diese auch nicht halten, dann verstärkt sich die Tendenz in Richtung rapide. Es bleibt bei der seit Anfang Mai erfolgreichen Strategie: Stopps belassen und Gewinne mitnehmen beziehungsweise Verluste bgrenzen. An der übergeordneten Nachrichtenlage hat sich kaum etwas verändert. Mehr noch: US-Präsident Trump gleicht nun einem „Einer gegen Alle“. Mexiko, China, Europa, Nordkorea: Die Liste scheint ich täglich zu erweitern. Hoffnung auf das Halte der 200-Tage-Linie macht zumindest die am Freitag formierte „Hammer“-Formation. Dabei lag das Tagestief deutlich tiefer als der Schlusskurs. Solche Konstellationen können stabilisierend wirken.

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.800, 11.928, 12.140, 12.208, 12.220, 12.319
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.613, 11.583, 11.313, 11.100
- Oberes Bollinger-Band: 12.349, Mittleres Bollinger-Band: 12.050 und Unteres Bollinger-Band: 11.750
- 90-Tage-Linie: 11.704 und 200-Tage–Linie: 11.620 sowie: 21-Tage-Linie: 12.067
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: schwach
- In Summe: neutrale Indikatorenlage
- Volatilität (VDAX-NEW): 18,00
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird nahe der 11.650 erwartet (!).
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.613, 11.583, 11.313, 11.100

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend vorerst auch passé
Tertiärtrend: Fokus auf 200-Tage-Linie & 11.100

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

28.01.2020 -
28.01.2020 - DAX weiterhin im Aufwärtstrend: Unterstützungslinie hält - Donner & Reuschel Kolumne
27.01.2020 - Geldanlage - 10 Themen für 2020: Investieren bei gestiegener Fallhöhe - J.P. Morgan AM Kolumne
27.01.2020 - ifo-Geschäftsklima: Die deutsche Wirtschaft ist skeptisch - Nord LB Kolumne
27.01.2020 - DAX: Das Gapfestival geht weiter - UBS-Kolumne
26.01.2020 - Wirtschaft: Silberstreifen am Horizont - Weberbank-Kolumne
24.01.2020 - DAX: Signalmarke von 13.400 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne
24.01.2020 - DAX rappelt sich wieder auf - Alles beim Alten bei der EZB - Donner & Reuschel Kolumne
23.01.2020 - DAX: Startet jetzt die Korrektur? - UBS-Kolumne
23.01.2020 - DAX: Heutiger EZB-Zinsentscheid - übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2020 - DAX: Endlich purzeln die Rekorde - Nord LB Kolumne
22.01.2020 - ZEW-Index zeigt Stimmungsaufhellung bei den Finanzmarktexperten - Commerzbank Kolumne
22.01.2020 - DAX: Der Kampf um das Allzeithoch geht weiter - UBS-Kolumne
21.01.2020 - Rückkehr des Optimismus unter den Finanzexperten - Nord LB Kolumne
21.01.2020 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter deutlich an - VP Bank Kolumne
21.01.2020 - DAX Kurs auf neues Allzeithoch? - UBS-Kolumne
20.01.2020 - Fortsetzung der konjunkturellen Erholung in 2020 – Sarasin Kolumne
20.01.2020 - DAX: Das Allzeithoch wartet - UBS-Kolumne
17.01.2020 - DAX: Fibonacci-Fächer blockiert - UBS-Kolumne
16.01.2020 - DAX tritt kurzfristig auf der Stelle, übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.