1&1 Drillisch: Kursziel gerät unter Druck

30.05.2019, 13:10 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Trotz des Feiertags in weiten Teilen Europas gibt es einige Analystenstimmen zu deutschen Aktien. So kümmern sich die Experten von Goldman Sachs um die Papiere von 1&1 Drillisch. Die aktuelle Coverage erfolgt im Rahmen einer Branchenstudie. Dabei bestätigen die Analysten aus den USA das Rating „neutral“ für die Aktien von 1&1 Drillisch. Das Kursziel lag bisher bei 45,00 Euro. In der aktuellen Studie sinkt das Kursziel für die Papiere von 1&1 Drillisch auf 38,00 Euro.

Viele Experten sehen derzeit eine Reihe von Unsicherheiten in der Branche. Vor allem die Versteigerung der 5G Frequenzen und die damit verbundenen Kosten sorgen für Unklarheiten. Noch immer läuft die Auktion, ein Ende ist nicht absehbar.

Die Aktien von 1&1 Drillisch gewinnen heute 0,3 Prozent auf 27,24 Euro.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR