ArcelorMittal: Erwartungen werden reduziert

27.05.2019, 13:36 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das Ergebnis von ArcelorMittal verfehlt im ersten Quartal die Erwartungen der Analysten von Independent Research. Die Stahlpreise sind gesunken, die Preise für Eisenerz sind hingegen gestiegen. Noch gibt es von ArcelorMittal keine Prognose für das Geschäftsjahr. Klar ist jedoch, dass ArcelorMittal beim Umbau des Konzerns Fortschritte macht.

Die Analysten bestätigen ihre Halteempfehlung für die Aktien von ArcelorMittal. Das Kursziel für die Papiere des Stahlunternehmens sinkt von 21,00 Euro auf 15,70 Euro.

Für 2019 rechnen die Analysten mit einem Gewinn je Aktie von 2,54 Dollar (alt: 3,69 Dollar). Neben den Quartalszahlen spielt auch das Branchenumfeld für die neue Schätzung eine Rolle. Die Prognose für 2020 geht von 3,46 Dollar auf 3,00 Dollar zurück.

Auf einem Blick - Chart und News: ArcelorMittal