DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne


Nachricht vom 23.05.2019 23.05.2019 (www.4investors.de) - Rückblick: Mit dem Erreichen der mittelfristig entscheidenden Widerstandsregion bei 12.456 Punkten setzte beim DAX Ende April eine Korrektur ein, die den Anstieg der letzten Monate unterbrach. Eine erste volatile Abwärtsbewegung ließ den Index unter die Haltemarken bei 12.200 und 12.104 Punkten einbrechen und wurde erst an der Unterstützung bei 11.865 Punkten gestoppt. Kurz vor einer weiteren Abwärtswelle gelang es den Käufern in der vergangenen Woche, eine steile Erholung zu etablieren. Diese stoppte jedoch schon vor der Barriere bei 12.390 Punkten und der DAX setzte erneut in Richtung 12.000 Punkte zurück. Zwar konnte sich der Wert in dieser Woche wieder von der Marke lösen. Die bearishen Zwischentöne des Kursrückgangs hallen jedoch nach.

Ausblick: Der DAX befindet sich weiterhin in einer Konsolidierungsphase. Um die Rally der letzten Wochen zu reaktivieren, müssen etliche starke Hürden durchbrochen werden.

Die Long-Szenarien: Sollte der Index die 12.200 Punkte-Marke zurückerobern, wäre ein Anstieg an das Zwischenhoch bei 12.310 Punkten die Folge. Dort könnten die Bären erneut zuschlagen. Ein nachhaltiger Ausbruch über die Hürde könnte dagegen eine Kaufwelle bis 12.390 Punkte und darüber bereits bis an den Widerstand bei 12.456 Punkten nach sich ziehen. Oberhalb dieser Barriere könnte der Index mittelfristig bis 12.597 Punkte haussieren.

Die Short-Szenarien: Ein Scheitern an der 12.200 Punkte-Marke und ein anschließender Rückfall unter 12.104 Punkte dürfte dagegen die Bären auf den Plan rufen. Zunächst könnte eine Korrektur bis 12.000 Punkte folgen. Unterhalb der Marke dürfte sich die Gegenbewegung weiter beschleunigen und den DAX bis 11.865 und 11.726 Punkte drücken. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX: Deal or No Deal? - Donner & Reuschel Kolumne

Ergänzende 4investors-News hierzu: Der deutsche Leitindex schloss kaum verändert bei 12.168 Punkten. Intraday gab es aber eine kurze Berg und Talfahrt. Das Tief im gestrigen Handel lag bei 12.055 und das Hoch bei 12.2011. Danach erholte sich der DAX 30 wieder mit der Börseneröffnung in den USA. Die kurzfristigen Ausschläge werden die nächsten Handelstag bestimmen, da die Situation sehr angespannt ist. Jegliche Nachrichten bzgl. des Handelsstreit zwischen USA und China wirken sich sofort auf den DAX 30 aus. Von daher wird ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR