Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache

21.05.2019, 20:15 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ein Kursziel von Tesla macht derzeit in den Medien die Runde, das viele Anleger schockiert. Bei Morgan Stanley sieht man das Kursziel für die Papiere von Tesla im schlechtesten Fall bei 10,00 Dollar. Dann müsste bei dem E-Auto-Hersteller aber so ziemlich alles schief gehen, dies wäre der absolute „worst case“.

Das normale Kursziel der amerikanischen Experten, welches das normale Szenario einpreist und eigentlich in allen Analysen genannt wird, beläuft sich auf 230,00 Dollar. Das Rating lautet „equal weight“. Somit ist Panik, die bisweilen mit dem 10-Dollar-Ziel verbreitet werden könnte, relativ fehl am Platze.

Auch die Börse reagiert recht gelassen auf die Äußerungen. Die Aktie von Tesla notiert an der Nasdaq fast unverändert bei 205,18 Dollar.

Auf einem Blick - Chart und News: Tesla Motors

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“