Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei? - Chartanalyse


Die Gazprom Aktie war einer der „hot Stocks” in dieser Woche. Doch mittlerweile mehren sich die Warnzeichen, dass der steilen Aufwärtsbewegung die Luft ausgehen könnte. Bild und Copyright: Dontsov Evgeny / shutterstock.com.

Die Gazprom Aktie war einer der „hot Stocks” in dieser Woche. Doch mittlerweile mehren sich die Warnzeichen, dass der steilen Aufwärtsbewegung die Luft ausgehen könnte. Bild und Copyright: Dontsov Evgeny / shutterstock.com.

Nachricht vom 16.05.2019 16.05.2019 (www.4investors.de) - In dieser Woche hat die Gazprom Aktie eine Atem beraubende Kursrallye hingelegt. An der Börse in London kletterte der Aktienkurs des russischen Gas- und Ölkonzerns seit Dienstag aus dem Bereich der 5-Dollar-Marke auf bis zu 6,186 Dollar, die heute Morgen erreicht werden. Auslöser der deutlichen Kursgewinne war vor allem die Ankündigung der Gesellschaft, die Dividende deutlich anzuheben. Man kündigt eine Ausschüttung von 16,61 Russischen Rubel je Gazprom Aktie an - zuvor waren es „nur” 10,43 Rubel. Basis hierfür ist ein deutlicher Gewinnanstieg beim Rohstoffkonzern im vergangenen Jahr.

Die Ankündigung löste eine Kursparty aus, die vor allem den Dienstagshandel prägte - da gelang Gazproms Aktienkurs bereits ein Anstieg auf bis zu 5,842 Dollar. Ein paar Extra-Prozente Kursgewinn gab es gestern wie heute oben drauf. Doch der Blick auf den Kursverlauf am Mittwoch und Donnerstagvormittag zeigt, dass der Zauber der momentumstarken Aufwärtsbewegung zu verblassen beginnt. Gestern wurden in der Spitze von der Gazprom Aktie an der Börse in London bereits 6,114 Dollar erreicht, heute sind es 6,186 Dollar. Im Laufe des Vormittags hat sich bei 6,170/6,186 Dollar die Bildung eines möglichen charttechnischen Widerstands angedeutet. Aktuell notiert die Gazprom Aktie nicht weit davon entfernt bei 6,136 Euro mit 1,76 Prozent im Plus zum gestrigen Schlusskurs.

In der technischen Analyse für die Gazprom Aktie könnte sich damit Korrekturbedarf ansammeln. Um 6,11/6,14 Dollar ist ein erster kleiner Support zu sehen, der aktuell im Fokus steht. Ein Rutsch hierunter ist noch keine Trendwende nach unten, könnte aber charttechnische Unterstützungsmarken zwischen 5,78/5,84 Dollar und 5,91 Dollar sowie der 6-Dollar-Marke in den Fokus geraten. Gäbe es an diesen Unterstützungen neue Verkaufssignale, könnte die steile Rallyebewegung dieser Woche einer möglicherweise deutlich ausfallenden Korrekturbewegung weichen.

In dem Szenario wären unterhalb von 5,32 Dollar und bei 5,05/5,15 Dollar erste stärkere charttechnische Unterstützungsmarken zu sehen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2019 - Steinhoff: Verschiebung in Amsterdam
22.05.2019 - Timeless Hideaways: Keine Kündigung der Anleihe
22.05.2019 - Abacus Medicine: Preisspanne steht fest
22.05.2019 - Borussia Dortmund: Nationalspieler im Anflug
22.05.2019 - Deutsche Telekom: Der Vorstand wird verkleinert
22.05.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme
22.05.2019 - Deutsche Rohstoff: Ölsuche in Baden
22.05.2019 - German Startups Group will eigene Aktien kaufen
22.05.2019 - co.don erhöht Kapital: Volumen nicht komplett platziert
22.05.2019 - Sporttotal: Millionenauftrag aus Brasilien


Chartanalysen

22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?
22.05.2019 - Aumann Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
22.05.2019 - TUI Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.05.2019 - Wirecard Aktie mit Kaufsignalen: Kursziel Allzeithoch?
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?


Analystenschätzungen

22.05.2019 - SMA Solar Technology: Strategie wird unterstützt
22.05.2019 - Südzucker: Neues vom Zuckermarkt
22.05.2019 - Mutares: Klare Fortschritte absehbar
22.05.2019 - K+S: Übles Kursziel
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen
22.05.2019 - H&R: Unspektakulärer Auftakt
22.05.2019 - Aurubis: Sinnvolle Akquisition
22.05.2019 - Telefonica Deutschland: Gute Entwicklungschancen
22.05.2019 - United Internet: Eine Konsequenz der 5G-Versteigerung
22.05.2019 - Tesla: Gewinnerwartungen werden klar reduziert


Kolumnen

22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Ruhe vor dem Sturm? - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR