Defama zieht es nach Nordrhein-Westfalen

16.05.2019, 10:40 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Deutsche Fachmarkt, kurz Defama, kauft ein Fachmarktzentrum in Dinslaken. Das neu erworbene Zentrum besteht aus zwei Gebäuden, es können 9.000 Quadratmeter Fläche vermietet werden. Das Objekt ist voll vermietet, die jährliche Nettomiete liegt bei 0,75 Millionen Euro. Defama hat für den Neuerwerb 7,6 Millionen Euro gezahlt und somit rund das 10fache der jährlichen Mieteinnahmen.

Zu den Mietern des in der Nähe von Oberhausen gelegenen Fachmarktzentrums gehören ein Baumarkt, ein Getränkegeschäft und ein Modeunternehmen.

Mit dem Zukauf kommt Defama auf eine annualisierte Jahresnettokaltmiete von 10 Millionen Euro. Der annualisierte FFO liegt bei 4,7 Millionen Euro.

Defama ist derzeit an 31 Standorten vertreten. Es wäre nicht überraschend, wenn die Pipeline im Jahresverlauf weiter vergrößert wird.


Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Fachmarkt - DEFAMA





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR