ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader? - Chartanalyse

Die jüngsten Neuigkeiten rund um ThyssenKrupp haben zu starken Kursschwankungen bei der Aktie geführt. Dass die Volatilität abflaut, zeichnet sich aktuell nicht ab - für Trader bieten sich damit Chancen in dem DAX-Wert. Bild und Copyright: ThyssenKrupp.

Die jüngsten Neuigkeiten rund um ThyssenKrupp haben zu starken Kursschwankungen bei der Aktie geführt. Dass die Volatilität abflaut, zeichnet sich aktuell nicht ab - für Trader bieten sich damit Chancen in dem DAX-Wert. Bild und Copyright: ThyssenKrupp.

16.05.2019 08:43 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die letzten Handelstage brachten bei der ThyssenKrupp Aktie fast schon dramatische Handelstage. Zunächst ließ das Aus für den Tata-Deal und die Ankündigung des DAX-notierten Konzerns, seine Aufzugsparte an die Börse bringen zu wollen, den Aktienkurs am Freitag von 11,25 Euro intraday auf 12,825 Euro steigen. Doch der spektakuläre Aufstieg aus den Niederungen des am letzten Donnerstag erreichten Baissetiefs bei 11,165 Euro ist fast schon wieder abverkauft. Der bisherige Wochenverlauf ist für den Aktienkurs von ThyssenKrupp durch deutliche Kursverluste geprägt, gestern wurde bei 11,51 Euro das Bewegungstief erreicht. Damit war der Stahl- und Technologietitel fast wieder am Ausgangspunkt der Freitagsrallye angekommen.

Doch es folgte wieder eine deutlichere Erholungsbewegung: Nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 12,11 Euro für die ThyssenKrupp Aktie liegen aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen noch einmal spürbar höher und notieren bei 12,54/12,62 Euro.

Für Trader sich die derzeit hohen Kursschwankungen der ThyssenKrupp Aktie natürlich beste Voraussetzungen. Der Blick in die technische Analyse zeigt zudem einige starke Orientierungsmarken. So erstrecken sich im Chart des DAX-Titels zwischen 11,16/11,25 Euro über 11,43/11,51 Euro bis 11,63/11,77 Euro diverse Unterstützungsmarken für den Aktienkurs von ThyssenKrupp. Aus dieser Zone konnte sich der Titel gestern nach oben absetzen und führt aktuell die Erholungsbewegung fort. Dabei können auf Basis der aktuellen Indikationen kleinere charttechnische Hindernisse zwischen 12,13/12,25 Euro und 12,35/12,43 Euro überwunden werden. Vorsicht: Um 12,54/12,57 Euro und 12,72/12,88 Euro könnten weitere Hindernisse auftauchen - und damit auf dem Kursniveau der aktuellen Indikationen. Im Breakfall finden sich bei 13,22/13,28 Euro und 13,52/13,58 Euro weitere kleinere Tradinghindernisse.

Kann der DAX-Titel seine Erholungsbewegung weiter ausbauen, wird es charttechnisch interessant. In der technischen Analyse zur ThyssenKrupp Aktie könnte der Blick dann langsam aber sicher in Richtung zweier entscheidender Signalzonen gehen: Zum einen dem Widerstandsbereich bei 13,79/13,94 Euro, zum anderen der Zone zwischen1 14,42/14,58 Euro und 14,68/14,72 Euro. Schafft der Aktienkurs von ThyssenKrupp einen stabilen Ausbruch über diese Marke, wäre nach der langen vorangegangenen Baisse eine Trendwendeformation abgeschlossen. Ohne eine solche Entwicklung indes kann der übergeordnet derzeit noch intakte Abwärtstrend jederzeit wieder dominant für den Kursverlauf der ThyssenKrupp Aktie werden.

ThyssenKrupp: Tata-Deal vor dem Aus - IPO der Aufzugssparte?

ThyssenKrupp und der indische Stahlkonzern Tata werden ihren geplanten Zusammenschluss der Stahlaktivitäten nicht vollziehen. Beide Unternehmen erwarten eine Untersagung der Fusion durch die Kartellbehörden: „Nach einem heutigen Gespräch mit der Wettbewerbskommission gehen ThyssenKrupp und Tata Steel davon aus, dass das geplante Joint Venture ihrer europäischen Stahlaktivitäten aufgrund der weiter fortbestehenden Bedenken der Kommission nicht zustande kommen wird”, teilt der DAX-Konzern am Freitag mit.

Man werde daher dem Aufsichtsrat vorschlagen, die geplante Aufspaltung von ThyssenKrupp abzusagen. Stattdessen will sich die Gesellschaft neu ausrichten. Zu dem geplanten Strategischwenk wird wohl auch ein Börsengang der Aufzugssparte „Elevator Technology” gehören. Offen ist, ob weitere Maßnahmen geplant sind, die frisches Geld in den Konzern bringen sollen. Man wolle „die Kapitalbasis nachhaltig stärken, um die notwendigen finanziellen Freiheitsgrade für ... diese News vom 10.05.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: ThyssenKrupp

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - ThyssenKrupp

20.05.2020 - ThyssenKrupp: Lob für die neue Strategie
19.05.2020 - ThyssenKrupp: Ein jahrelanger Prozess
18.05.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Gaps geschlossen - und nun?
14.05.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Zurück ans Crash-Tief, oder Erholungschance?
13.05.2020 - ThyssenKrupp: Heftige Abstufung der Aktie
12.05.2020 - ThyssenKrupp: Klare Marktreaktion
22.04.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Aufatmen am Mittwochmorgen
08.04.2020 - ThyssenKrupp und der Aufzug-Verkauf
27.03.2020 - ThyssenKrupp: Entscheidender Knotenlöser
24.03.2020 - ThyssenKrupp: Krise zur Unzeit
23.03.2020 - thyssenkrupp zieht Prognose wegen Corona-Krise zurück
20.03.2020 - thyssenkrupp meldet Personalien an der Konzernspitze
28.02.2020 - ThyssenKrupp: Hoher Buchgewinn nach Verkauf
27.02.2020 - ThyssenKrupp: Aufzug-Entscheidung ist gefallen
18.02.2020 - ThyssenKrupp: Einer ist raus
14.02.2020 - ThyssenKrupp: Ein Minus beim Kursziel der Aktie
13.12.2019 - ThyssenKrupp: Entscheidung im ersten Quartal
26.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Auch das noch…
25.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Eine einzige Zitterpartie!
22.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Boden nach dem Schock gefunden?

DGAP-News dieses Unternehmens

23.03.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Verlässliche Einschätzung der Geschäftsentwicklung des ...
20.03.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Merz bleibt Vorstandsvorsitzende der thyssenkrupp ...
27.02.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp verkauft Aufzuggeschäft für 17,2 Mrd ? an ...
24.09.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Präsidium und Personalausschuss des Aufsichtsrats der thyssenkrupp AG ...
10.05.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp und Tata Steel erwarten Untersagung des geplanten ...
22.03.2019 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Sechs Unternehmen steigen in den ...
08.11.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp erwartet Jahresüberschuss von 0,1 Mrd EUR - belastet ...
27.09.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp plant Teilung des Konzerns in zwei eigenständige, ...
31.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Anpassung des Konzern-Ausblicks für das Geschäftsjahr 2017/2018 nach ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Professor Dr. Ulrich Lehner legt sein Mandat als Vorsitzender des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.