DAX - „Make Love not War“: Trump relativiert eigene Kampfansagen - Donner & Reuschel Kolumne

Wer weiß, was Donald Trump als nächstes twittert... Ein DAX-Ausblick des Chart-Experten Martin Utschneider vom Bankhaus Donner & Reuschel. Bild und Copyright: Evan El-Amin / shutterstock.com

Wer weiß, was Donald Trump als nächstes twittert... Ein DAX-Ausblick des Chart-Experten Martin Utschneider vom Bankhaus Donner & Reuschel. Bild und Copyright: Evan El-Amin / shutterstock.com

15.05.2019 09:21 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der deutsche Leitindex hat sich zu Beginn der Woche gefährlich nahe der 11.800 angenähert. Die 200-Tage-Linie wurde allerdings nicht touchiert. Die dritte Schulter-Kopf-Schulter-Formation binnen kurzer Zeit hielt ebenfalls. Sprich, die 11.800´er Nackenlinie. Hält diese Marke weiterhin und nachhaltig, dann sind die 12.200 das nächste Ziel. Hier verläuft die untere Trendlinie des Dezember-2018´er Aufwärtsmodus. Die Slow-Stochastik ist im überverkauften Terrain angekommen. Dies macht ebenfalls Hoffnung auf das Ansteuern der 12.200. Zuversichtlich äußerte sich Trump auch bezüglich des geplanten Treffen mit Chinas Staatspräsident im Juni. "Und das wird, denke ich, wahrscheinlich ein sehr ergiebiges Treffen“ so Donald Trump. Wie dem auch sei, bis Ende Juni ist es noch lange hin. Daher sollte die bis dato eingeschlagene und erfolgreiche Stopp-Loss bzw. Take-Profit-Strategie weiter eingehalten werden. Die zuletzt empfohlenen Stopp-Marken ab 12.208 haben diesen unerwarteten Kursrutsch im DAX 30 abfedern können. Wer weiß, was Donald Trump als nächstes twittert...

Für den heutigen Tag erwarten wir von fundamentaler Seite Licht und Schatten. Zum Einen erden sowohl das deutsche als auch das europäische Wirtschaftswachstum für das erste Quartal stabil bis positiv prognostiziert. Zum Anderen gehen die Volkswirte von einem Rückgang der Einzelhandelsumsätze in den USA aus. Ach ja.. Und bevor wir es vergessen:Da war doch noch was: Der Brexit. Aufgeschoben nicht aufgehoben. Noch ist es dank der Fristverlängerung still. Bandbreite für heute: 12.140 bis 11.915.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.140, 12.208, 12.220, 12.319
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.915, 11.864, 11.800, 11.677
- Oberes Bollinger-Band: 12.485, Mittleres Bollinger-Band: 12.177 und Unteres Bollinger-Band: 11.869
- 90-Tage-Linie: 11.543 und 200-Tage–Linie: 11.660 sowie: 21-Tage-Linie: 12.165
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: Kaufsignal I Momentum: schwach
- In Summe: neutrale Indikatorenlage, kfr. Kaufsignal bei Slow-Stochastik
- Volatilität (VDAX-NEW): 17,79
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 12.000 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.915, 11.864, 11.800, 11.677

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend gebrochen (12.200)
Tertiärtrend: 12.140 – 11.915

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

03.04.2020 - DAX: 9’750 Punkte im Fokus - UBS-Kolumne
02.04.2020 - DAX: Bären übernehmen wieder das Ruder - UBS-Kolumne
01.04.2020 - DAX: Angst vor der 10‘000 Punkte-Marke - UBS-Kolumne
31.03.2020 - DAX: Weiter in Bärenmarktrally - UBS-Kolumne
30.03.2020 - DAX: Kommt noch etwas nach? - UBS-Kolumne
27.03.2020 - Rückkehr in die Steinzeit? Ein Impulsbeitrag - Commerzbank Kolumne
27.03.2020 - DAX: Wieder bei 10’000 Punkten - UBS-Kolumne
27.03.2020 - DAX: 10.000 im Fokus - Crash am US-Arbeitsmarkt - Donner & Reuschel Kolumne
26.03.2020 - DAX vollzieht eine Bärenmarktrally - UBS-Kolumne
26.03.2020 - DAX: Volatile Stabilität - Donner & Reuschel Kolumne
25.03.2020 - ifo-Geschäftsklimaindex: Scharfe Rezession nicht mehr zu vermeiden - Nord LB Kolumne
25.03.2020 - DAX im Bereich von 10.000 Punkten: Don’t flatten this curve! - Nord LB Kolumne
25.03.2020 - DAX: 10‘000 Punkte-Marke wieder im Visier? - UBS-Kolumne
25.03.2020 - DAX heute deutlich über 9.000: Stabilität kehrt zurück - Donner & Reuschel Kolumne
24.03.2020 - Emerging Markets: Situation schwieriger als 2008 - Commerzbank Kolumne
24.03.2020 - DAX: Ist das die Bodenbildung? - UBS-Kolumne
24.03.2020 - DAX steigt in Richtung 9.000 - 8.152 bleiben wichtiger Support - Donner & Reuschel Kolumne
23.03.2020 - Corona-Krise: Käuferstreik am Anleihenmarkt - Weberbank-Kolumne
23.03.2020 - DAX: Bären weiter am Drücker? - UBS-Kolumne
23.03.2020 - DAX schwächer in die neue Woche: 8.152 bleiben wichtiger Support - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.