DAX unter Druck: Handelsgespräche gescheitert? - Donner & Reuschel Kolumne


DAX-Ausblick: US-Präsident Donald Trump sorgt per Twitter mal wieder für Unruhe. „Aus technischer Sicht ist alles im Lot”, glaubt Martin Utscheider von Donner & Reuschel. Bild und Copyright: Michael Candelori / shutterstock.com

DAX-Ausblick: US-Präsident Donald Trump sorgt per Twitter mal wieder für Unruhe. „Aus technischer Sicht ist alles im Lot”, glaubt Martin Utscheider von Donner & Reuschel. Bild und Copyright: Michael Candelori / shutterstock.com

Nachricht vom 06.05.2019 06.05.2019 (www.4investors.de) - Am vergangenen Freitag markierte der deutsche Leitindex ein neues Jahreshoch bei 12.435 und schloss mit einem Plus von 0,55% bei 12.412. Ein sehr positiver Ausklang. Der Start in die neue Woche sieht hingegen turbulent aus. Ein Tweet von US-Präsident lässt die Hoffnung auf einen „Tradedeal“ schwinden. Es dauert ihm zu lange und die Chinesen versuchen die Konditionen nochmals nachzuverhandeln. Von daher sollen die Strafzölle von 10% auf 25% auf Waren im Wert von 325 Mrd. am Freitag angehoben werden. Die chinesischen Aktienmärkte sind stark unter Druck und der DAX 30 wird schwächer bei 12.230 Punkten erwartet.

Inwieweit diese Drohung eine weitere Verhandlungstaktik von Donald Trump ist, ist schwer einzuschätzen. Zumal die Chinesen sicherlich ungern unter Druck verhandeln. Ein weiterer Unmut beim US-Präsidenten könnte der Raketentest von Nordkorea gewesen sein. Auch da scheint sein Verhandlungsgeschick noch keine Früchte zu tragen. Auf der anderen Seite scheint er mit Putin eine neue Freundschaft zu knüpfen nachdem die Russland-Affäre geklärt ist. Mal wieder ein sehr „Tweetreiches“ Wochenende mit einem turbulenten Ausgang für die Aktienmärkte.

Aus technischer Sicht ist alles im Lot. Ein kurze Verschnaufpause mit dem heutigen Rückgang ist vollkommen in Ordnung. Die Reaktion auf den heutigen Rücksetzer ist entscheidend. Sollte der DAX 30 trotz Vorgaben sich weiterhin stabil zeigen wäre dies extrem bullish. Der Bereich um die 12.230 könnte als Unterstützung für den heutigen Handel dienen. Falls nicht würde ein Rücksetzer bis auf 12.000 oder 11.800 das kurzfristige Chartbild nicht sonderlich eintrüben.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.403, 12.457, 12.500, 12.861
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 12.121, 11.915, 11.864, 11.800
- Oberes Bollinger-Band: 12.473, Mittleres Bollinger-Band: 12.101 und Unteres Bollinger-Band: 11.729
- 90-Tage-Linie: 11.408 und 200-Tage–Linie: 11.681 sowie: 21-Tage-Linie: 12.081
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: steigend
- In Summe: Trendfolger neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 14,74
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 12.220 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 12.121, 11.915, 11.864, 11.800

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend intakt
Tertiärtrend (heute): Belastungstest (Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR