Dr. Hönle tritt auf die Erwartungs-Bremse

26.04.2019, 16:43 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Dr. Hönle AG wird man skeptischer für die operative Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr 2018/2019. Man gehe „davon aus, dass die Hönle Gruppe im Geschäftsjahr 2018/2019 jeweils den unteren Rand des bisher kommunizierten Zielkorridors von 115 bis 130 Millionen Euro beim Umsatz und 22 bis 30 Millionen Euro beim Betriebsergebnis erreichen wird”, teilt das Unternehmen am Freitag mit. Hönle macht hierfür zum einen Verschiebungen von Projekten in der Klebstoffsparte ins kommende Jahr verantwortlich. Zum anderen sollen sich Großaufträge nach Einschätzung der Großkunden des Unternehmens voraussichtlich schlechter als erwartet entwickeln.

Für das kommende Jahr sieht man eine bessere Lage. Man rechne damit, dass die Hönle Gruppe im Geschäftsjahr 2019/2020 das Betriebsergebnis des starken Geschäftsjahres 2017/2018 übertreffen könne.

Auf einem Blick - Chart und News: Dr. Hönle

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Dr. Hönle-Aktie