DAX: Trendfortsetzung wenn die 12.030 fällt - Donner & Reuschel Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

16.04.2019, 09:13 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der deutsche Leitindex zeigt sich zuletzt erstaunlich robust. Die angedrohten Strafzölle von ca. 11 Mrd. $ der USA prallten regelrecht ab. Die Verhandlungstaktiken der USA sind bekannt und erschrecken keinen mehr. Die Datenlage ex USA verbessert sich und es herrscht kurzfristige Zuversicht. Dies ist auch bei den eher zyklischen Unternehmen am deutschen Aktienmarkt zu erkennen. Diese verloren im letzten Jahr teilweise über 50 % und erholen sich langsam. Konstruktiver Optimismus, aber von Euphorie am deutschen Aktienmarkt keine Spur. Der Kursrutsch im letzten Jahr ist omnipräsent. Diese Kombination aus einer gewissen Skepsis und einer Stabilisierung der Konjunkturdaten weltweit führt zu einer klaren Trendstabilität im DAX. Gepaart mit einer geringen Aktienquote in Deutschland/Europa bei ausländischen Investoren. Neben Unternehmensberichte von Johnson & Johnson und Netflix erscheint heute der ZEW Index. Dieser wird mit einem Rückgang zur „aktuellen Lage“ erwartet. Dagegen wird bei den „Erwartungen“ ein leichter Anstieg prognostiziert. Aus technischer Sicht geht der Blick heute auf die 12.030. Sollte diese Marke fallen ist der Weg frei für die avisierte 12.500. Ein Scheitern würde ein verharren in der aktuellen Box 11.846-12.029 zur Folge haben.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.121, 12.403, 12.457
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.915, 11.864, 11.823, 11.721, 11.624
- Oberes Bollinger-Band: 12.182, Mittleres Bollinger-Band: 11.707 und Unteres Bollinger-Band: 11.234
- 90-Tage-Linie: 11.251 und 200-Tage–Linie: 11.692 sowie: 21-Tage-Linie: 11.706
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: steigend
- In Summe: neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 12,91
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird wieder unter 12.020 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.915, 11.864, 11.823, 11.721, 11.624

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend verteidigt
Tertiärtrend (heute): Fokus auf das Obere Bollinger-Band

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

20.09.2019 - Hexensabbat an der EUREX und DAX 30 nimmt die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
20.09.2019 - DAX: Doppeltopp im Bereich von 12.470 Punkten? - UBS-Kolumne
19.09.2019 - DAX nimmt Kurs auf offene Gaps - UBS-Kolumne
19.09.2019 - Fed hat Gratwanderung bewältigt, DAX kämpft weiter um 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
18.09.2019 - DAX: Starker Konter der Bullen - UBS-Kolumne
18.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Umfrage: Ist das schon Optimismus? - Nord LB Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen deutlich: Wird jetzt alles wieder gut? - VP Bank Kolumne
17.09.2019 - DAX: Ein bearisher Wochenstart - UBS-Kolumne
17.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung & ZEW-Index im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
16.09.2019 - DAX: Widerstandszone hat bisher gehalten - UBS-Kolumne
16.09.2019 - DAX: EZB wirkt nach, Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
15.09.2019 - Börse: Ein Blick auf die Details ist lohnenswert - Weberbank-Kolumne
13.09.2019 - EZB beschließt Lockerungspaket – Märkte reagieren zum Teil enttäuscht - Commerzbank Kolumne
13.09.2019 - DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - Indische Börse weist seit Jahresbeginn 2019 weiter eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
12.09.2019 - DAX vor der EZB-Sitzung: Überraschungen oder doch alles „in line“? - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - DAX: Direkter Hochlauf bis 12.460 Punkte? - UBS-Kolumne
11.09.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS-Kolumne