DAX: Brexit-Fristverlängerung stützt, Quartalsberichtsaison im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

12.04.2019, 09:10 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die positiven Handelsgespräche zwischen China und den USA stützen aktuell den deutschen Leitindex, verleihen im aber keine Flügel. Auch die vorläufige Entwarnung in Sachen ungeregelter Brexit erleichtert eher als dass sie den Markt dynamisiert. Von fundamentaler Seite her dürfte heute das vorläufige US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan im Fokus der Investoren stehen. Zudem veröffentlichen heute die US-Banken JP Morgan und Wells Fargo ihre Quartalsberichte. Der DAX 30 wird wohl auch heute wieder die wichtige SKS-Nackenlinie bei 11.800 Punkten verteidigen. Diese Marke ist der Dreh- und Angelpunkt. Die 12.000 haben eher psychologischen Charakter. Stellen aber nichtsdestotrotz eine „magische Hürde“ dar. Alles in allem befindet sich der DAX weiter im Aufwärtsmodus, wenn auch zuletzt haarscharf. Dieser positive Trend kann ihn nun bis zu 12.500 Zähler tragen. Auf diese Marke hatten wir an dieser Stelle schon des Öfteren hingewiesen. Allerdings ist dafür ganz entscheidend, wie sich der deutsche Leitindex bei 11.864 - 11.800 verhalten wird. Ein Test der beiden Marken ist für heute sehr unwahrscheinlich aber nie ganz auszuschließen. Die markttechnischen Indikatoren verhalten sich neutral. Auffällig ist dabei das Zusammenspiel der Slow-Stochastik mit dem Halten unteren Aufwärtstrendlinie. Charttechnik und Markttechnik signalisieren hierbei, dass die Stabilisierung durchaus in einem positiven Wochenausklang münden kann. Das Obere Bollinger-Band schafft Platz bis 12.145. Alles in allem wird der DAX heute voraussichtlich zwischen 12.029 und 11.864 pendeln.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.029, 12.121, 12.403, 12.457
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.915, 11.864, 11.823, 11.721, 11.624
- Oberes Bollinger-Band: 12.145, Mittleres Bollinger-Band: 11.692 und Unteres Bollinger-Band: 11.238
- 90-Tage-Linie: 11.242 und 200-Tage–Linie: 11.693 sowie: 21-Tage-Linie: 11.687
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Momentum: steigend
- In Summe: neutral
- Volatilität (VDAX-NEW): 13,29
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird wieder unter 12.000 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.915, 11.864, 11.823, 11.721, 11.624

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend haarscharf verteidigt
Tertiärtrend (heute): 12.029 – 11.864

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

20.09.2019 - Hexensabbat an der EUREX und DAX 30 nimmt die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
20.09.2019 - DAX: Doppeltopp im Bereich von 12.470 Punkten? - UBS-Kolumne
19.09.2019 - DAX nimmt Kurs auf offene Gaps - UBS-Kolumne
19.09.2019 - Fed hat Gratwanderung bewältigt, DAX kämpft weiter um 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
18.09.2019 - DAX: Starker Konter der Bullen - UBS-Kolumne
18.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Umfrage: Ist das schon Optimismus? - Nord LB Kolumne
17.09.2019 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen deutlich: Wird jetzt alles wieder gut? - VP Bank Kolumne
17.09.2019 - DAX: Ein bearisher Wochenstart - UBS-Kolumne
17.09.2019 - DAX 30 kämpft um die 12.408: Fed-Sitzung & ZEW-Index im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
16.09.2019 - DAX: Widerstandszone hat bisher gehalten - UBS-Kolumne
16.09.2019 - DAX: EZB wirkt nach, Fed-Sitzung im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
15.09.2019 - Börse: Ein Blick auf die Details ist lohnenswert - Weberbank-Kolumne
13.09.2019 - EZB beschließt Lockerungspaket – Märkte reagieren zum Teil enttäuscht - Commerzbank Kolumne
13.09.2019 - DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - Indische Börse weist seit Jahresbeginn 2019 weiter eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
12.09.2019 - DAX vor der EZB-Sitzung: Überraschungen oder doch alles „in line“? - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - DAX: Direkter Hochlauf bis 12.460 Punkte? - UBS-Kolumne
11.09.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS-Kolumne