Linde: Nach dem Squeeze-out


Nachricht vom 10.04.2019 10.04.2019 (www.4investors.de) - Die Linde AG ist inzwischen eine 100prozentige Tochter der Linde plc. Der Squeeze-out der verbliebenen Aktionäre der Linde AG ist abgeschlossen. Diese haben 189,46 Euro je Aktie erhalten. Der Mittelabfluss beläuft sich auf 2,8 Milliarden Euro. Für die Linde plc ist die Finanzierung dieser Summe kein Problem.

Für die Analysten von Independent Research ergibt sich nach dem Ende des Squeeze-outs kein neues Bild. Sie bestätigen die Halteempfehlung für die Papiere von Linde. Das Kursziel sehen sie unverändert bei 165,00 Euro.

Die Experten bewerten das Geschäftsmodell von Linde als eher defensiv. Im Industriegasemarkt gibt es überdurchschnittliche Wachstumsraten. Außerdem ergeben sich durch den aktuellen Zusammenschluss auch Synergieeffekte.

Je Aktie soll es im laufenden Jahr einen Gewinn von 6,85 Dollar geben, der 2020 auf 7,66 Dollar ansteigen soll. Die Dividendenrendite wird um die 2 Prozent liegen. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR