Volkswagen: Neue Rekorde nicht ausgeschlossen


Nachricht vom 09.04.2019 09.04.2019 (www.4investors.de) - Bei VW sinkt der Absatz im März um mehr als 7 Prozent auf 542.700 Einheiten. In China meldet die Marke ein Minus von fast 10 Prozent. Dort gibt es eine Reihe von Kaufverschiebungen,da ab April die Mehrwertsteuer sinkt. Diese verringert sich von 16 Prozent auf 13 Prozent. Somit dürfte sich die Nachfrage in China in den kommenden Monaten wieder verbessern.

Die Analysten der Nord LB bleiben bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Volkswagen. Das Kursziel sinkt von 175,00 Euro auf 170,00 Euro.

Die Experten halten neue Rekorde beim Konzern im laufenden Jahr für nicht ausgeschlossen. Gleichzeitig wird VW hohe Investitionen in die Bereiche E-Mobilität und autonomes Fahren vornehmen.

Die Aktien von Volkswagen verlieren 1,0 Prozent auf 147,82 Euro. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


Volkswagen: China macht Absatz-Sorgen

Ergänzende 4investors-News hierzu: Im März ist der Absatz des Volkswagen-Marke VW um 7,2 Prozent auf 542.700 Fahrzeuge zurück gegangen. Die Kernmarke des DAX-notierten Autobauers litt dabei vor allem unter der schwachen Tendenz auf dem chinesischen Markt. In dem Land sank der Absatz von Autos der Marke VW um 9,9 Prozent auf 242.900 Autos. „Die ab April geltende Umsatzsteuersenkung verstärkte diese Tendenz im März und führte zusätzlich zur Verschiebung von Kaufentscheidungen”, melden die Norddeutschen.

Allerdings gab ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR