4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Österreichische Post

Österreichische Post: Deutliches Abwärtspotenzial


03.04.2019 10:06 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im Paketgeschäft spürt die Österreichische Post die Konkurrenz von Amazon. Dies behindert die Gewinndynamik. Auch die geplante Übernahme des Zustellgeschäfts von DHL in Österreich dürfte daran nur wenig ändern.

Die Analysten von Berenberg bestätigen entsprechend ihre Verkaufsempfehlung für die Aktien der Österreichischen Post. Das Kursziel für die Post-Aktien sehen die Experten wie bisher bei 29,00 Euro.

Im laufenden Jahr soll die Österreichische Post einen Gewinn je Aktie von 2,32 Euro erzielen, der 2020 auf 2,27 Euro sinken soll.

Die Aktien der Österreichischen Post gewinnen am Morgen in Wien 1,4 Prozent auf 37,20 Euro. Damit hat die Aktie ein klares Abwärtspotenzial.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.