Infineon: Sehr unterschiedliche Ansichten

28.03.2019, 17:29 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach der Gewinnwarnung kümmern sich weitere Analystenhäuser um die Aktien von Infineon. Von Berenberg gibt es weiter eine Kaufempfehlung für den Titel. Das Kursziel sinkt jedoch von 27,00 Euro auf 24,00 Euro. Hohe Lagerbestände sind ein Grund für die Warnung, auf den Endmärkten ist die Situation weiter nicht klar. Kurzfristig kann der Titel volatil bleiben, die Experten zeigen dennoch Zuversicht.

Die Analysten von Barclays bewerten die Papiere von Infineon hingegen mit „underweight“. Das Kursziel fällt von 18,00 Euro auf 17,00 Euro zurück. Die Analysten sind von der Entwicklung nicht wirklich überrascht. Allerdings hatten sie nicht mit einer so deutlichen Warnung gerechnet. Unklar ist für sie nunmehr, wie sehr sich der Markt im zweiten Halbjahr erholen wird.

Die Aktien von Infineon verlieren heute 2,0 Prozent auf 17,43 Euro.


Mehr zum Thema:

Infineon Aktie: Ein kleiner Schock und Verkaufssignale

Mit einem Kursverlust von mehr als 5 Prozent gehört die Infineon Aktie heute zu den großen Verlierern am Frankfurter Aktienmarkt - und im Tagesverlauf sah es noch schlimmer aus als auf XETRA-Schlusskursbasis: Während das Tagestief bei 17,14 Euro notiert wurde, liegt die XETRA-Schlussnotierung bei 17,78 Euro. Trotz des deutlichen Verlustabbaus im Handelsverlauf am Mittwoch bleibt ein wichtiges charttechnisches Verkaufssignal an einer Unterstützungszone mit dem Kernbereich bei 18,71/18,86 ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR