Infineon: Kaufen trotz Warnung

28.03.2019, 12:39 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Schwäche der Konjunktur und die Lage in China sorgen bei Infineon für eine Gewinnwarnung. Es ist die zweite Warnung innerhalb weniger Wochen. Infineon rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von 5,3 Prozent, zuvor hatte man rund 9 Prozent erwartet. Die operative Marge soll auf 16 Prozent (alt: 17,5 Prozent) kommen. Damit dürfte das Ergebnis von Infineon zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder sinken.

Die Analysten von Independent Research bestätigen trotz der Warnung ihre Kaufempfehlung für die Aktien von Infineon. Das Kursziel sinkt von 23,00 Euro auf 22,00 Euro.

Die Experten erwarten für das laufende Geschäftsjahr einen Gewinn je Aktie von 0,82 Euro (alt: 0,94 Euro). Die Prognose für das kommende Geschäftsjahr fällt von 1,03 Euro auf 0,96 Euro zurück.

Für die Zukunft erkennen die Analysten weiter Wachstumsperspektiven. Es dürften immer mehr Halbleiter nachgefragt werden, Impulse soll es unter anderem aus dem Bereich E-Autos geben.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR