Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten


22.03.2019 13:51 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von FMR Research haben ihre „Halten”-Empfehlung für die Scherzer Aktie in einem aktuellen Kommentar bestätigt. Ebenfalls unverändert bleibt das Kursziel für den Titel, das die Experten bei 2,60 Euro sehen. „Für das Geschäftsjahr 2019 lassen wir unsere Schätzungen bis zur Vorlage des Geschäftsberichts unverändert”, heißt es im Kommentar der Analysten - anschließend wolle man das Modell anpassen.

Für 2019 und 2020 erwarten die Analysten je Scherzer Aktie Gewinne von 0,17 Euro und 0,18 Euro. Für das Geschäftsjahr2020 wird mit einer Dividende von 0,05 Euro je Aktie gerechnet. Dass die Gesellschaft für 2ß18 keine Dividende zahle, liege im Rahmen der Erwartungen, so FMR. Für das vergangene Jahr habe die Gesellschaft einen Verlust ausgewiesen, der durch einen steuerlichen Sondereffekt verursacht wurde. Auf diesen Sondereffekt habe es im Halbjahresbericht keine Hinweise gegeben, so die Experten.

Die im Segment Scale gelistete Gesellschaft macht 2018 einen Verlust von 0,855 Millionen Euro. Das entspricht einem Verlust je Aktie von 0,03 Euro. Im Vorjahr machte Scherzer & Co. einen Gewinn von 7,9 Millionen Euro bzw. 0,26 Euro je Aktie. Damals gab es für die Aktionäre eine Dividende von 0,05 Euro sowie eine einmalige Bonusdividende von 0,05 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Scherzer & Co.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Scherzer & Co. AG: Jahresergebnis 2018




DGAP-News: Scherzer & Co. AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Scherzer & Co. AG: Jahresergebnis 2018
19.03.2019 / 17:36


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Scherzer & Co. AG: Jahresergebnis 2018
Vorstand und Aufsichtsrat der Scherzer & Co. AG haben am 19.03.2019 den Jahresabschluss 2018 festgestellt. Die Scherzer & Co. AG weist im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresfehlbetrag von - 855 TEUR aus. Je Aktie entspricht dies einem ... DGAP-News von Scherzer & Co. weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Scherzer & Co.

16.06.2020 - Scherzer profitiert vom Audi-Deal
07.05.2020 - Scherzer: Suche nach einem neuen Termin
12.03.2020 - Scherzer & Co.: Keine Dividende
07.02.2020 - Scherzer will Arcandor wiederbeleben
08.04.2019 - Scherzer kritisiert Deal zwischen Zeal Network und Lotto24
19.03.2019 - Scherzer & Co: Rote Zahlen
10.09.2018 - Scherzer + Co.: Kaufempfehlung bestätigt
10.08.2018 - Scherzer steigert Halbjahresgewinn
16.03.2018 - Scherzer: Dividendensprung
31.01.2018 - Scherzer Aktie nach Zahlen im Plus
30.01.2017 - Scherzer legt Zahlen vor
13.09.2016 - Scherzer: Klares Plus beim Kursziel der Aktie
22.07.2014 - Scherzer: Guter Jahresauftakt
11.03.2014 - Scherzer: Kaufen nach den Zahlen
20.01.2014 - Scherzer: Experten zeigen sich optimistisch
30.09.2013 - Scherzer trennt sich von allen Pironet-Aktien
29.07.2013 - Scherzer: Weiter mit Kaufempfehlung
10.07.2013 - Scherzer + Co. verkauft Beteiligung

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.