Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”

22.03.2019, 10:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Aktionäre von Encavis sollen für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 0,24 Euro je Encavis Aktie erhalten. Die Ausschüttung hebt der Hamburger Betreiber von Solarenergie- und Windenergiekraftwerken damit gegenüber dem Jahr zuvor um 0,02 Euro an. Man sei damit „weiterhin voll im Plan mit unserer Strategie, unsere Dividende im Jahr 2021 gegenüber dem Referenzjahr 2016 um 50 Prozent auf nominal 0,30 Euro zu steigern”, sagt Encavis-Finanzchef Christoph Husmann am Freitag.

Aktionär können wählen, ob sie die Dividende für das Jahr 2018 als Bardividende erhalten oder für den Betrag neue Aktien des Unternehmens beziehen wollen.

Die bereits gemeldeten vorläufigen Ergebnisse für 2018 bestätigen die Norddeutschen am Freitag, ebenso den bisherigen Ausblick auf das laufende Jahr. Für 2019 peilt Encavis einen Umsatzanstieg auf 255 Millionen Euro an, der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern soll 112 Millionen Euro und der operative Cashflow mehr als 180 Millionen Euro erreichen. Der operative Gewinn je Encavis-Aktie soll auf 0,35 Euro klettern, kündigt das Unternehmen zudem an.

Auf einem Blick - Chart und News: Encavis AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR